Advertisement

Vergnügter Protest

Erkundungen hybridisierter Formen kollektiven Ungehorsams

  • Gregor J. Betz

Part of the Erlebniswelten book series (ERLEB)

Table of contents

About this book

Introduction

Im Fokus dieser Studie stehen als Protest gerahmte Ereignisse, bei denen politische Forderungen mit kollektivem Spaß, Erlebnis, Spektakel und Vergnügen verbunden Ausdruck verliehen wird. Zu den längst tradierten kulturellen und Spaß betonenden Protestelementen werden aktuell vielfältige neue Ausdrucksformen und Programmelemente in das Repertoire der Organisierenden von Protest aufgenommen. Dabei werden häufig in anderen gesellschaftlichen Bereichen tradierte Rituale übernommen, modern interpretiert und neu miteinander verknüpft. Diese ‚hybridisierten‘ Formen kollektiven Ungehorsams werden anhand von drei Fallbeispielen ethnografisch und wissenssoziologisch fundiert erforscht und dabei die Bedeutung von Vergnügen, Freude und Spaß herausgearbeitet.

 

Der Inhalt

Eventisierter Protest – Fallbeispiel „Gewerkschaftliche Protestereignisse“ • Politisierte Events –Fallbeispiel „Nachttanzdemo“ der Kampagne „DU It Yourself!“ • Protesthybride – Fallbeispiel „Schnippeldisko“ der Slow Food Youth

 

Die Zielgruppen

Sozialwissenschaftler • Akteure sozialer Bewegungen

 

Der Autor

Gregor J. Betz ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie der TU Dortmund. 

Keywords

Soziale Bewegungen Erlebnisgesellschaft Ethnografie Wissenssoziologie Event Protestbewegung

Authors and affiliations

  • Gregor J. Betz
    • 1
  1. 1.Lehstuhl für Allgemeine SoziologieTU DortmundDortmundGermany

Bibliographic information