Advertisement

Das Sperrzeitmodell in der Fahrplankonstruktion

Anwendung – Spezialfälle – Alternativen

  • Jörn Pachl

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Back Matter
    Pages 45-45

About this book

Introduction

Abstract

Dieses Essential behandelt das spezielle Problem der Modellierung der betrieblichen Inanspruchnahme der Infrastruktur durch Zugfahrten als Voraussetzung für die Ermittlung konfliktfreier Fahrplantrassen in der rechnergestützten Fahrplankonstruktion. Die in den heute am Markt befindlichen Softwarelösungen realisierten Methoden, nämlich das Sperrzeitmodell und die vereinfachte Betrachtung fahrplantechnischer Zugfolgeabschnitte, werden ausführlich erläutert und mit ihren Vor- und Nachteilen gegenübergestellt. Diskutiert werden auch alternative Ansätze und mögliche Weiterentwicklungen.

Der Inhalt

  • Einführung in die Sperrzeittheorie
  • Spezialfälle im Sperrzeitmodell
  • Alternative Ansätze und vereinfachte Modelle

Die Zielgruppen

  • Anwender und Entwickler rechnergestützter Verfahren zur Fahrplankonstruktion sowie eisenbahnbetriebswissenschaftlicher Methoden
  • Studierende und Dozierende eisenbahntechnischer Vertiefungsrichtungen

Der Autor

Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl ist Leiter des Instituts für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung der Technischen Universität Braunschweig.

Keywords

Fahrplantrassen Modellierung Rechnergestützte Verfahren Schienenverkehr Softwarelösungen Sperrzeittheorie

Authors and affiliations

  • Jörn Pachl
    • 1
  1. 1.Institut für Eisenbahnwesen und VerkehrssicherungTechnische Universität BraunschweigBraunschweigGermany

Bibliographic information