Advertisement

Handbuch der Gesundheitskommunikation

Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven

  • Constanze Rossmann
  • Matthias R. Hastall
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Matthias R. Hastall, Britta Lang
      Pages 15-27
    3. Eva Baumann, Emily Finne, Alexander Ort
      Pages 29-41
    4. Michael Grimm, Claudia Lampert, Silke Wolf
      Pages 43-54
  3. Akteure

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Fabia Rothenfluh, Peter J. Schulz
      Pages 57-67
    3. Georg Ruhrmann, Lars Guenther
      Pages 69-79
    4. Julia Serong, Britta Lang, Holger Wormer
      Pages 81-92
    5. Beate Wiegard, Beate Zschorlich, Klaus Koch
      Pages 93-107
    6. Viorela Dan
      Pages 109-119
    7. Doreen Reifegerste, Sören Schiller, Jürgen Leu
      Pages 121-132
    8. Markus Seifert
      Pages 133-144
  4. Medienkanäle

  5. Selektion und Rezeption

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. Anna J. M. Wagner, Matthias R. Hastall
      Pages 221-232
    3. Elena Link, Christoph Klimmt
      Pages 233-243
    4. Anne Bartsch, Andrea Kloß
      Pages 257-267
    5. Sebastian Scherr, Anne Bartsch
      Pages 281-292
  6. Medienwirkungen

    1. Front Matter
      Pages 293-293
    2. Patrick Rössler
      Pages 295-306
    3. Christian von Sikorski, Jörg Matthes
      Pages 307-319
    4. Cordula Nitsch
      Pages 335-345
    5. Florian Arendt, Hans-Bernd Brosius
      Pages 371-382
    6. Tino Meitz, Anja Kalch
      Pages 383-396
  7. Strategien 1: Makrostrategien

    1. Front Matter
      Pages 397-397
    2. Thomas N. Friemel, Tobias Frey
      Pages 399-410
    3. Stephan Winter, Leonie Rösner
      Pages 423-432
  8. Strategien 2: Botschaftsstrategien und -merkmale

    1. Front Matter
      Pages 433-433
    2. Alexander Ort
      Pages 435-446
    3. Uta Schwarz, Doreen Reifegerste
      Pages 459-470
    4. Anja Kalch, Tino Meitz
      Pages 471-480
    5. Anne Reinhardt, Constanze Rossmann
      Pages 481-492
    6. Doreen Reifegerste
      Pages 493-503
    7. Christina Peter
      Pages 505-516

About this book

Introduction

Das Handbuch gibt einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand der Gesundheitskommunikation. Im Fokus stehen kommunikationswissenschaftliche Zugänge und Erkenntnisse sowie die Vorteile und Herausforderungen einer stärkeren Evidenzbasierung von Kommunikationsempfehlungen. Die Sektionen des Handbuchs reflektieren einerseits die zentralen Elemente des Kommunikationsprozesses und andererseits die wichtigsten Anwendungskontexte. Das Handbuch richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen genauso wie an Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Der Inhalt

  • Akteure
  • Medienkanäle
  • Selektion und Rezeption
  • Medienwirkungen
  • Makrostrategien
  • Botschaftsstrategien und -merkmale
  • Ausgewählte Themenfelder

Die Zielgruppen

  • Studierende und Lehrende der Gesundheits-, Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Medizinerinnen und Mediziner
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gesundheitsverbänden, Krankenhäusern, Kranken- und Pflegeversicherungen sowie Verbraucher- und Patientenberatungsstellen

Die Herausgebenden
Dr. Constanze Rossmann ist Professorin für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Soziale Kommunikation an der Universität Erfurt.
Dr. Matthias R. Hastall ist Professor für Qualitative Forschungsmethoden und Strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe an der Technischen Universität Dortmund.

Keywords

Evidenzbasierung Gesundheitsjournalismus Kampagenen Medienwirkungen Risikokommunikation Strategien für effektive Gesundheitskommunikation Gesundheitskommunikation

Editors and affiliations

  • Constanze Rossmann
    • 1
  • Matthias R. Hastall
    • 2
  1. 1.Seminar für Medien- und KommunikationswissenschaftUniversität ErfurtErfurtGermany
  2. 2.Fakultät RehabilitationswissenschaftenTechnische Universität DortmundDortmundGermany

Bibliographic information