Advertisement

Migration ein Bild geben

Visuelle Aushandlungen von Diversität

  • Christoph Rass
  • Melanie Ulz

Part of the Migrationsgesellschaften book series (MIGRAGS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Christoph Rass, Melanie Ulz
    Pages 1-7
  3. Burcu Dogramaci
    Pages 9-33
  4. Natalie Bayer
    Pages 53-74
  5. Patricia Stošić
    Pages 101-128
  6. Alexandra Budke, Andreas Hoogen
    Pages 129-160
  7. Betty de Hart, Marga Altena
    Pages 191-213
  8. Ewelina Chwiejda
    Pages 215-239
  9. Heidrun Friese
    Pages 269-296
  10. Christelle Maire
    Pages 297-325
  11. Claudio Scarvaglieri
    Pages 327-355
  12. Jeannine Wintzer, Sophie Hirsig
    Pages 357-385
  13. Inken Sürig
    Pages 387-418
  14. Christoph Rass, Melanie Ulz
    Pages 419-445
  15. Back Matter
    Pages 447-454

About this book

Introduction

Welche Bilder machen sich Gesellschaften von Migration? Welche Bedeutung haben die daraus entstehenden Bilderwelten für die Aushandlung von Identität und Zugehörigkeit unter der Bedingung zunehmender Diversität? Der vorliegende Band versammelt Beiträge eines weiten fachlichen Spektrums der interdisziplinären Migrationsforschung. Die Autorinnen und Autoren untersuchen Visualisierungsprozesse aus kultur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive und arbeiten die Wirkmächtigkeit von Bildern unterschiedlicher medialer Formaten als Wirklichkeitskonstruktionen heraus, die unseren Umgang mit Migration und gesellschaftlichem Wandel prägen. 

Dieses Buch eröffnet ein interdisziplinäres Feld anhand exemplarischer Erkundungen, die theoretische und methodische Potentiale einer durch die visual culture studies informierten Migrationsforschung entwickeln. 

Der Inhalt
Migration – visual studies – visuelle Repräsentation – interdisziplinäre Migrationsforschung Schulbuch – Fotografie – Presse – Museum – künstlerische Arbeiten – Plakat  

Die Zielgruppen 
Studierende und Wissenschaftler aus dem weiten fachlichen Spektrum der interdisziplinären Migrationsforschung

Die Herausgeber
Christoph Rass ist Professor für Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung an der Universität Osnabrück und Mitglied des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS).

Melanie Ulz ist außerplanmäßige Professorin für Kunstgeschichte der Moderne an der Universität Osnabrück und Mitglied des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS).

Keywords

Bildwissenschaft Diversität Interkulturelle Studien Kulturwissenschaft Migration

Editors and affiliations

  • Christoph Rass
    • 1
  • Melanie Ulz
    • 2
  1. 1.Universität Osnabrück OsnabrückGermany
  2. 2.Universität OsnabrückOsnabrückGermany

Bibliographic information