Advertisement

Projektentstehungsmuster im zentralen Forschungsbereich

Empirische Analyse anhand der Strategieprozesstheorie in der Automobilindustrie

  • Valéry Yves d’Aujourd’hui

Part of the Forschungs-/Entwicklungs-/Innovations-Management book series (FEIM)

Table of contents

About this book

Introduction

Auf Basis der Strategieprozesstheorie untersucht Valéry Yves d’Aujourd’hui Projektentstehungsmuster im zentralen Forschungsbereich der Automobilindustrie. Er zeigt anhand einer tiefgehenden Organisationsanalyse auf, wie neue Projekte innerhalb einer Organisation entstehen und identifiziert drei Entstehungsmuster für Forschungsprojekte in derselben Forschungsorganisation: „Standardprojekte“, „Experteninitiativen“ und „Vorstandsaufträge“. Sowohl der Mechanismus dieser Projektentstehungsmuster als auch ihre Wirkung auf die Innovationskraft sind unterschiedlich. Als Implikation wird deshalb eine explizite Förderung situationsadäquater Projektentstehungsmuster empfohlen.

Der Inhalt

  • Projektentstehung aus Sicht der Strategieprozesstheorie
  • Ableitung eines Ressourcenallokationsprozess-Modells (RAP-Modells) für Technologieentwicklungsprojekte
  • Anwendung des RAP-Modells auf die untersuchte Forschungsorganisation

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Management
  • Mitarbeiter von F&E-, Technologie- und Innovationsmanagement-Abteilungen

Der Autor

Valéry Yves d’Aujourd’hui promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Hans Koller an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg (HSU-HH). Er hat mehrjährige Erfahrung als Strategie- und Prozessberater im Management Consulting.

Keywords

Betriebliche Forschung F&E Innovation Projektentstehung Ressourcenallokationsprozess-Modells Technologieentwicklungsprojekte

Authors and affiliations

  • Valéry Yves d’Aujourd’hui
    • 1
  1. 1.Helmut-Schmidt-UniversitätHamburgGermany

Bibliographic information