Advertisement

© 2015

Überschussliquidität des Käufers als strategischer Faktor bei Unternehmensakquisitionen

Book
  • 4.8k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Roman Becker
    Pages 1-6
  3. Roman Becker
    Pages 7-16
  4. Roman Becker
    Pages 36-93
  5. Roman Becker
    Pages 94-195
  6. Roman Becker
    Pages 196-201
  7. Back Matter
    Pages 202-286

About this book

Introduction

Roman Becker untersucht den Akquisitionserfolg im Zusammenhang mit Überschussliquidität beim akquirierenden Unternehmen und geht folgenden Fragen nach: Wie wird vorhandene Überschussliquidität beim akquirierenden Unternehmen im Rahmen von Unternehmensakquisitionen vom Kapitalmarkt bewertet? Und: Welche Faktoren haben einen Einfluss auf die Bewertung der Überschussliquidität im Zusammenhang mit Unternehmensakquisitionen? Es zeigt sich, dass die Bewertung der Überschussliquidität unter anderem stark vom jeweiligen ökonomischen Umfeld abhängt und auch von der Qualität der Corporate Governance sowie der Wahl des Zahlungsmittels beeinflusst wird.

Der Inhalt

  • Akquisitionen, Liquidität und Liquiditätsreserven
  • Einordnung und empirische Überprüfung unterschiedlicher Auswirkungen von Überschussliquidität auf den Akquisitionserfolg
  • Praktische Handlungsempfehlungen zur optimalen Durchführung von Akquisitionen im Zusammenhang mit Überschussliquidität.

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten  Management, Finanzierung, Rechnungslegung
  • Fach- und Führungskräfte aus diesen Bereichen

Der Autor

Dr. oec. Roman Becker promovierte am Institut für Finanzwissenschaft, Finanzrecht und Law and Economics an der Universität St. Gallen.

Keywords

Akquisitionserfolg Ereignisstudie Liquidität Markteffizienz Mergers&Acquisitions Unternehmensakquisition

Authors and affiliations

  1. 1.Universität St. Gallen Institut für FinanzwissenschaftSt. GallenSwitzerland

Bibliographic information