Advertisement

© 2015

Deutsche Außenpolitik gegenüber Amerika nach 9/11

Eine kontrafaktische Außenpolitikanalyse

Book
  • 6.3k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Hendrik Hartenstein
    Pages 21-39
  3. Hendrik Hartenstein
    Pages 71-106
  4. Hendrik Hartenstein
    Pages 107-142
  5. Hendrik Hartenstein
    Pages 143-179
  6. Hendrik Hartenstein
    Pages 181-187
  7. Back Matter
    Pages 189-203

About this book

Introduction

Im Rückblick erscheint die deutsche Außenpolitik gegenüber den USA nach dem 11. September – und ihre deutliche Verschiebung insbesondere unter der Regierung Schröder – schlüssiger, als sie es war und ist. Hendrik Hartenstein zeigt mithilfe der kontrafaktischen Außenpolitikanalyse die Kontingenz und Widersprüchlichkeit dieser Entwicklung. Der Autor diskutiert zum einen die Plausibilität alternativer Szenarien. Zum anderen rekonstruiert er, von welchen Vorstellungen und Erwartungen von der Rolle Deutschlands und der USA in der Welt ausgehend die politischen Akteure in Deutschland die tatsächliche Entwicklung gestalteten.

Der Inhalt

  • Deutsche Außenpolitik gegenüber den USA verändert sich
  • Kontrafaktische Außenpolitikforschung
  • Reaktion auf 9/11 (2001)
  • Irakkrise I (2001–2002)
  • Irakkrise II – UN (2002–2003)
  • Regression deutscher Außenpolitik

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft mit Schwerpunkt internationale Beziehungen
  • Journalisten sowie Politikberater mit Schwerpunkt Außenpolitik

Der Autor

Hendrik Hartenstein ist Mitarbeiter beim Bundesverband deutscher Banken in Berlin.

Keywords

Internationale Beziehungen Irakkrise Sicherheitspolitik USA politische Akteure

Authors and affiliations

  1. 1.UnternehmensfinanzierungBundesverband deutscher Banken e.V.BerlinGermany

About the authors

Hendrik Hartenstein ist Mitarbeiter beim Bundesverband deutscher Banken in Berlin.

Bibliographic information