Advertisement

Arbeit und Muße

Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult

  • Hans-Jürgen Arlt
  • Rainer Zech

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech
    Pages 19-25
  3. Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech
    Pages 27-35
  4. Back Matter
    Pages 37-41

About this book

Introduction

Abstract

Die Autoren erläutern, wie moderne Gesellschaften die Arbeitstätigkeit einerseits zum Lebensmittelpunkt der Menschen und andererseits zum Kostenfaktor der Wirtschaft machen, und thematisieren die soziale Frage, die aus dieser Spannung erwächst. Eine kurze Begriffsarchäologie von Arbeit und Muße lässt deutlich werden, wie eigenartig und einzigartig dieses Weltbild ist, aus dem Leistungsexplosionen und Zerstörungen in vorher unvorstellbaren Ausmaßen entspringen. Hans-Jürgen Arlt und Rainer Zech stellen Alternativen vor: Arbeit in die Schranken des Not-Wendigen verweisen, Tätigkeiten in bunter Vielfalt am selbstbestimmten Bedarf orientieren, der Muße als Ausdruck idealer Humanität Geltung und die Lebensführung verschaffen.

Der Inhalt

  • Eine Begriffsarchäologie von Arbeit und Muße
  • Aspekte moderner Arbeit
  • Arbeit und Muße jenseits des Kapitalismus

 Die Zielgruppen

  • Studierende und Dozierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Psychologie und Philosophie
  •  Führungskräfte, Psychologen und Coaches sowie alle interessierten Berufstätigen

Die Autoren

Prof. Dr. Hans-Jürgen Arlt ist Publizist und lehrt an der Berliner Universität der Künste.

Prof. Dr. Rainer Zech ist Geschäftsführer der ArtSet Forschung Bildung Beratung. Darüber hinaus ist er als Coach und Berater tätig.

 

 

Keywords

Arbeitsgesellschaft Kapitalismus Leistungsdruck Leistungsgesellschaft Tätigkeit Wirtschaft

Authors and affiliations

  • Hans-Jürgen Arlt
    • 1
  • Rainer Zech
    • 2
  1. 1.kommunikation&arbeitBerlinGermany
  2. 2.ArtSet® Forschung Bildung Beratung GmbHHannoverGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-08900-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-08899-6
  • Online ISBN 978-3-658-08900-9
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • Buy this book on publisher's site