Advertisement

© 2015

Die Territorialisierung sozialer Sicherung

Raum, Identität und Sozialpolitik in der Habsburgermonarchie

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Monika Senghass
    Pages 17-23
  3. Monika Senghass
    Pages 49-78
  4. Monika Senghass
    Pages 145-201
  5. Monika Senghass
    Pages 203-243
  6. Monika Senghass
    Pages 245-252
  7. Back Matter
    Pages 253-275

About this book

Introduction

Monika Senghaas verfolgt die Bindung von „Sozialem“ und „Nationalem“ in den Anfängen staatlicher Sozialpolitik. Am Beispiel der Habsburgermonarchie rekonstruiert die Autorin Prozesse der Verräumlichung in der Konstitutionsphase staatlicher Sicherungssysteme. Die räumliche Organisation des Sozialen, so die Schlussfolgerung, bestimmte die Wechselwirkungen zwischen dem Aufbau des Sozialstaats und den Prozessen der Staats- und Nationenbildung. Mit dieser „Territorialisierung sozialer Sicherung“ gewann der Raum als organisierendes Prinzip gesellschaftlicher Beziehungen an Bedeutung.

Der Inhalt

  • Der Sozialstaat im Kontext von Staats- und Nationenbildung
  • Die Raumdimension der Entstehung des Wohlfahrtsstaats
  • Die Territorialisierung sozialer Sicherung in der cisleithanischen Sozialpolitik 1880–1918
  • Die Zusammenhänge zwischen Raum, Identität und Sozialpolitik

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichtswissenschaft
  • EntscheidungsträgerInnen in der Sozialpolitik

Die Autorin

Dr. Monika Senghaas arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsverbund Public Health der TU Dresden. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Leipzig.

Keywords

Nation Staatsbildung Theorie des Sozialstaats Verräumlichung Wohlfahrtsstaat cisleithanische Sozialpolitik

Authors and affiliations

  1. 1.Universität LeipzigLeipzigGermany

About the authors

Dr. Monika Senghaas arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsverbund Public Health der TU Dresden. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Leipzig.

Bibliographic information