Advertisement

Neuroleadership

Fremd- und Selbsteinschätzung des Führungskräfteverhaltens in einem mittelständischen Unternehmen

  • Kathrin Schweizer

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Kathrin Schweizer
    Pages 1-2
  3. Kathrin Schweizer
    Pages 3-45
  4. Kathrin Schweizer
    Pages 47-61
  5. Kathrin Schweizer
    Pages 63-113
  6. Kathrin Schweizer
    Pages 115-147
  7. Back Matter
    Pages 149-237

About this book

Introduction

Kathrin Schweizer zeigt anhand dieser empirischen Untersuchung, wie Unstimmigkeiten im Fremd- und Selbstbild von Vorgesetzten aufgedeckt und verbessert werden können. Zur Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern in Unternehmen tragen Führungskräfte erheblich bei. Häufig schätzen Vorgesetzte ihr eigenes Verhalten anders ein als dies von ihren Mitarbeitern wahrgenommen wird.

Der Inhalt

  • Begrifflichkeiten, theoretische Zusammenhänge, Methoden und Konzepte zum Konstrukt „Neuroleadership“
  • Das SCARF-Modell und die SCARF-Dimensionen
  • Selbst- und Fremdbild des Führungskräfteverhaltens
  • Befragung, Interview und Validierung als Untersuchungsformen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Wirtschaftspsychologie, Psychologie und Betriebswirtschaftslehre
  • Führungskräfte in Unternehmen, IT-Branche, Unternehmensberatungen, Wirtschaftspsychologen, Betriebswirte

Die Autorin

Kathrin Schweizer absolvierte nach ihrem berufsbegleitenden Bachelor-Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Projektmanagement (B.A.) den Studiengang Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management (M.A.) an der SRH Fernhochschule Riedlingen.

Keywords

Führungskräfteverhalten Neurowissenschaft SCARF-Modell Selbst- und Fremdbild Validierungsstudie

Authors and affiliations

  • Kathrin Schweizer
    • 1
  1. 1.Leadership & Management (M.A.)SRH Fernhochschule Riedlingen WirtschaftspsychologieRiedlingenGermany

Bibliographic information