Advertisement

© 2015

Digitales Spielen als Handeln in Geschlechterrollen

Eine Untersuchung zu Selektion, Motiven, Genrepräferenzen und Spielverhalten

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Claudia Wilhelm
    Pages 15-21
  3. Claudia Wilhelm
    Pages 39-76
  4. Claudia Wilhelm
    Pages 77-117
  5. Claudia Wilhelm
    Pages 119-138
  6. Claudia Wilhelm
    Pages 139-164
  7. Claudia Wilhelm
    Pages 165-235
  8. Claudia Wilhelm
    Pages 237-245
  9. Back Matter
    Pages 247-274

About this book

Introduction

Claudia Wilhelm unternimmt eine geschlechtsbezogene Betrachtung der Nutzung digitaler Spiele. Sie wählt einen handlungstheoretischen Zugang, der digitales Spielen als multidimensionales Konstrukt auffasst, seine soziale Einbettung sowie die besondere Beschaffenheit der Spielhandlung berücksichtigt. Die empirische Prüfung des vorgeschlagenen Handlungsmodells legt offen, dass Geschlechtsrollenorientierungen die Freizeitgestaltung und dabei insbesondere die Zuwendung zu digitalen Spielen beeinflussen. Geschlechtstypisches Verhalten im Spiel und die Beziehungen zwischen Motiven, Genrepräferenzen und Verhaltensdimensionen werden durch das biologische Geschlecht, Alter und Bildung moderiert.

 Der Inhalt

  • Handlungstheoretische Konzeptionen der Mediennutzung
  • Dimensionen der Nutzung Digitaler Spiele
  • Geschlecht als Determinante sozialen Handelns
  • Modellannahmen und Operationalisierung
  • Empirische Untersuchung

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Kommunikationswissenschaft (Medienpsychologie, -soziologie und Rezeptionsforschung)
  • Wissenschaftler und Interessierte in den Bereichen Computerspielforschung und Geschlechterforschung, PraktikerInnen aus der Computerspielindustrie

 Die Autorin 

Dr. Claudia Wilhelm ist akademische Rätin am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Erfurt. 

 

Keywords

Computerspiele Freizeitgestaltung Gender Geschlechterstereotype Mediennutzung

Authors and affiliations

  1. 1.Universität ErfurtErfurtGermany

About the authors

Dr. Claudia Wilhelm ist akademische Rätin am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Erfurt.

Bibliographic information

  • Book Title Digitales Spielen als Handeln in Geschlechterrollen
  • Book Subtitle Eine Untersuchung zu Selektion, Motiven, Genrepräferenzen und Spielverhalten
  • Authors Claudia Wilhelm
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07972-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-07971-0
  • eBook ISBN 978-3-658-07972-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIII, 260
  • Number of Illustrations 20 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Communication Studies
    Gender Studies
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“… die Vielfalt der unterschiedlichen Perspektiven und Themen sowie die Aktualität der Diskurse und Projekte machen den Band zu einem durchaus bereichernden Beitrag in der medienpädagogischen Debatte zu Computerspielen.” (Dr. Susanne Eichner, in: tv diskurs, Jg. 20, Heft 1, 2016, S. 88)