Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Jürgen Weber
    Pages 1-23
  3. Jürgen Weber, Clemens Hecht
    Pages 31-65
  4. Peter Neundorf
    Pages 67-101
  5. Jürgen Weber
    Pages 103-138
  6. Jürgen Weber
    Pages 187-200
  7. Jürgen Weber
    Pages 243-283
  8. Uwe Wild
    Pages 285-372
  9. Uwe Wild
    Pages 421-431
  10. Uwe Wild
    Pages 433-448
  11. Jürgen Weber, Virginie Schulz
    Pages 449-466
  12. Jürgen Weber, Uwe Wild
    Pages 467-492
  13. Jürgen Weber, Clemens Hecht, Ulrich Steinert, Eduard Bromm
    Pages 607-643
  14. Clemens Hecht
    Pages 645-650
  15. Volker Hafkesbrink, Ulrich Kühne
    Pages 651-839
  16. Back Matter
    Pages 841-844

About this book

Introduction

Das Buch stellt die umfangreichen Möglichkeiten nachträglicher Abdichtungen im erdberührten und nicht erdberührten Bereich beim Bauen im Bestand vor. Ziel ist die Darstellung der wichtigsten Technologien und verwendbaren Materialien. Das Autorenteam beschreibt die Wirkprinzipien einzelner Verfahren ebenso wie die Höhe und Art von Risiken gewählter Abdichtungsweisen.
Die 4. Auflage wurde vollständig überarbeitet, deutlich erweitert und den heutigen Regeln der Technik angepasst. Die Themen Sockelabdichtung und die Abdichtung von Balkonen, Terrassen und Laubengängen sind komplett neu aufgenommen.
Die Autoren beraten den Leser zu allen rechtlichen "Fallstricken", die vom Bauleistungsangebot bis zur Bauabnahme auftreten können und setzen dabei keine juristische Vorbildung voraus. Der juristische Teil als ein wesentlicher Bestandteil des Buches, u. a. wegen der Neuregelungen im Werkvertragsrecht des BGB zum 01.01.2009 im Zusammenhang mit dem Forderungssicherungsgesetz, wurde aktualisiert und um neue Themen ergänzt. Unter anderem werden grob die Abläufe und Besonderheiten eines Bauprozesses dargestellt.

Der Inhalt
Entwicklung der Bauwerksabdichtung - Denkmalpflegerische Aspekte - Bauphysikalische Grundlagen - Geotechnische Grundlagen - Baudiagnose und Messgeräte - Sanierungskonzept und Bauteiltrocknung - Nachträgliche mechanische Horizontalsperre - Horizontalsperren im Injektionsverfahren - Nachträgliche Vertikalabdichtung – Flächenabdichtung – Schleierinjektion- Abdichtungen mit Betonkonstruktionen - Abdichtungen im Innen- und Sockelbereich – Abdichtungen von Balkonen, Terrassen und Laubengängen - Physikalische Verfahren – Elektrophysikalische Verfahren - Flankierende Maßnahmen – Qualitätssicherung - Zivilrechtliche Grundlagen

Die Zielgruppen
Praktiker in der Bauwerksabdichtung, Bausachverständige
Architekten und Bauingenieure in Studium und Praxis

Die Herausgeber
Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Weber, ö.b.u.v. Sachverständiger der HWK zu Leipzig für Maurer und Betonbauerhandwerk sowie Holz- und Bautenschutz und ö.b.u.v. Sachverständiger der IHK zu Leipzig für Feuchteschutz von Mauerwerk im Bestand, Mauerwerkstrockenlegung, Leipzig
Volker Hafkesbrink, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Privates Baurecht und Architektenrecht, Leipzig

Keywords

Abdichtungsart Abdichtungstechnik Altbau Bauabnahme Bauleistungsangebot Bausanierung Bauvergabe Elektrophysikalisches Verfahren Horizontalsperre Injektionsverfahren Mauerwerksdiagnostik Vertikalsperre

Editors and affiliations

  • Jürgen Weber
    • 1
  • Volker Hafkesbrink
    • 2
  1. 1.LeipzigGermany
  2. 2.LeipzigGermany

Bibliographic information