Advertisement

© 2015

Demokratie und Autokratie in der vergleichenden Demokratieforschung

Eine Kritik

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Jürgen Hartmann
    Pages 1-4
  3. Jürgen Hartmann
    Pages 25-53
  4. Jürgen Hartmann
    Pages 91-140
  5. Jürgen Hartmann
    Pages 141-151
  6. Jürgen Hartmann
    Pages 177-182

About this book

Introduction

Die vergleichende Demokratieforschung konzentriert sich auf Regime und Regimewandel in Osteuropa, Lateinamerika, Asien und Afrika, auf Demokratisierungsprozesse und unvollständige Demokratien. Sie kreist um Wahlen und Institutionen. In der Variante einer Autokratieforschung stehen entsprechend manipulierte Wahlen und eine fehlende Gewaltenkontrolle im Mittelpunkt. Dieses Buch wirft einen kritischen Blick auf die Blindstellen dieser Forschung, insbesondere auf eine verkürzende Definition der Demokratie, auf die Vernachlässigung der materiellen Politik und auf die Ausblendung der historisch-soziologischen Ursachen für die Beharrungsfähigkeit der Diktatur sowie für Stagnation und Rückschläge bei der Verbreitung der Demokratie.

Der Inhalt
Historie und Ideen: Vom Verfassungsstaat zur Demokratie.- Die Demokratie in der Politikwissenschaft.- Die Demokratie im Zeichen der Demokratieforschung.- Diktatur, Autokratie, autoritäres Regime.- Regimebarometer: die Messung der Demokratie.- Die Demokratiejournale: Profile, Themen und Tendenzen.- Demokratieförderung

Die Zielgruppen
·        Studierende und Lehrende der Politikwissenschaft

·        Fachkräfte in der politischen Bildung

Der Autor
Professor (em.) Dr. Jürgen Hartmann war an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, tätig.

Keywords

Demokratieförderung Diktatur Verfassungsstaat autoritäres Regime defekte Demokratie liberale Demokratie

Authors and affiliations

  1. 1.Helmut-Schmidt-Universität/UniversiHamburgGermany

About the authors

Prof. Dr. Jürgen Hartmann ist emeritierter Hochschullehrer und war bis zu seinem Ruhestand an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg tätig.

Bibliographic information