Advertisement

© 2015

Fragmente einer Sprache des Essens

Ein Rundgang durch eine essgestörte Gesellschaft

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Christoph Klotter
    Pages 1-4
  3. Christoph Klotter
    Pages 5-12
  4. Christoph Klotter
    Pages 13-24
  5. Christoph Klotter
    Pages 37-74
  6. Christoph Klotter
    Pages 75-87
  7. Christoph Klotter
    Pages 89-106
  8. Christoph Klotter
    Pages 107-130
  9. Christoph Klotter
    Pages 139-152
  10. Back Matter
    Pages 153-157

About this book

Introduction

Der vorliegende Band beschäftigt sich zum einen mit der Reduktion des Essens auf eine naturwissenschaftliche Perspektive und moralisches Gebot und hebt zum anderen die kulturelle und soziale Bedeutung hervor.

Seit der Entstehung der Ernährungswissenschaft Mitte des 19. Jahrhunderts haben wir uns daran gewöhnt, von Vitaminen, Proteinen und Kohlehydraten zu sprechen. Wir betrachten Lebensmittel aus naturwissenschaftlicher Sicht, lösen sie in einzelne Bestandteile auf und quantifizieren diese, um festzustellen, wie viel wir von welchem Inhaltsstoff zu uns nehmen müssen, um uns gesund zu ernähren. Die Ernährung hat dann die primäre Aufgabe, die Gesundheit zu erhalten und das Leben zu verlängern. Wer sich dieser Aufgabe verweigert, wie vermeintlich die Adipösen, darf moralisch verurteilt werden. Ernährung und Gesundheit haben sich so moralisiert. Somit wird mittels der empfohlenen Ernährung ein zentraler abendländischer Wert vermittelt, der der Mäßigung. Von Platon bis zur protestantischen Ethik, die unser Leben heute bestimmt, wird Mäßigung eingefordert, heute über das rigide Schlankheitsideal.

 

Der Inhalt

Fallstudien ● Legitimation von Ernährungsinterventionen ● Problemzone Adipositas ● Schlankheit ● Essstörungen ● Essverhalten ● Ein Blick auf Esskultur: Zu Gast bei Giacomo Casanova ● Ernährungspsychologie

 

Die Zielgruppen

Ernährungswissenschaftler ● Ernährungsmediziner ● Journalisten ● Von Essstörung Betroffene ● Adipöse

 

Der Autor

Prof. Dr. Christoph Klotter lehrt am Fachbereich für Oecotrophologie an der Hochschule Fulda.

Keywords

Diskursanalyse Ernährung Essstörungen Gesellschaft Kulturgeschichte des Essens Sprache des Essens Tabu Zivilisationsgeschichte

Authors and affiliations

  1. 1.Hochschule FuldaGermany

About the authors

Prof. Dr. Christoph Klotter lehrt am Fachbereich für Oecotrophologie an der Hochschule Fulda.

Bibliographic information