Book 2015

Führen in Teilzeit

Voraussetzungen, Herausforderungen und Praxisbeispiele

Authors:

ISBN: 978-3-658-06162-3 (Print) 978-3-658-06163-0 (Online)

Table of contents (13 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XIII

  2. Führung in Teilzeit – die aktuelle Situation

    1. Front Matter

      Pages 1-1

    2. No Access

      Chapter

      Pages 3-18

      Bei uns geht Führen in Teilzeit nicht! Eine Bestandsaufnahme

    3. No Access

      Chapter

      Pages 19-30

      Gibt es einen Bedarf? – Gründe für den Wunsch nach Verkürzung der Arbeitszeit

    4. No Access

      Chapter

      Pages 31-44

      Warum lassen wir nicht alles, wie es ist? Wieso Firmen sich mit diesem Thema beschäftigen sollten

  3. Was wäre, wenn …? Die Umsetzungsmöglichkeiten

    1. Front Matter

      Pages 45-45

    2. No Access

      Chapter

      Pages 47-65

      Teilzeit als Chefsache – ein Kulturwandel

    3. No Access

      Chapter

      Pages 67-80

      Mut zum Einzelfall – es gibt kein Pauschalmodell

    4. No Access

      Chapter

      Pages 81-96

      Die Organisation im Betrieb – unerlässlich, damit es funktioniert

  4. Will ich das? Anforderungen an die Führungskraft

    1. Front Matter

      Pages 97-97

    2. No Access

      Chapter

      Pages 99-121

      Was muss ich wollen? Argumente für Ihre Entscheidungsfindung

    3. No Access

      Chapter

      Pages 123-140

      Was muss ich ändern? So wird aus Ihrem Teilzeitwunsch Arbeitsrealität

    4. No Access

      Chapter

      Pages 141-161

      Wie organisiere ich das? Das private Umfeld gestalten

  5. Wie schaffen andere das bloß? – Interviews mit Führungskräften in Teilzeit

    1. Front Matter

      Pages 163-163

    2. No Access

      Chapter

      Pages 165-171

      Interview mit Dagmar Fritz-Kramer

    3. No Access

      Chapter

      Pages 173-177

      Interview mit Achim Düsselberg

    4. No Access

      Chapter

      Pages 179-185

      Interview mit Silvia Reckel

    5. No Access

      Chapter

      Pages 187-192

      Interview mit dem Jobsharing-Team Katja Geiger und Anja Wreesmann