Informatikkultur neu denken - Konzepte für Studium und Lehre

Integration von Gender und Diversity in MINT-Studiengängen

  • Carmen Leicht-Scholten
  • Ulrik Schroeder
Conference proceedings

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Carmen Leicht-Scholten, Ulrik Schroeder
    Pages 1-4
  3. Tobias Berg, Rebecca Apel, Hendrik Thüs, Ulrik Schroeder, Carmen Leicht-Scholten
    Pages 5-39
  4. Marian Petre, Mike Richards
    Pages 41-54
  5. Workshop 1 – Übergang Schule Hochschule

  6. Workshop 2 – Gender und Diversity in der Hochschullehre

About these proceedings

Introduction

Mit dem Projekt „IGaDtools4MINT“ wurde angestrebt, die Interdisziplinarität, die Anwendungsbezogenheit und die große Bedeutung der Informatik für Entwicklungen, von denen Menschen auf der ganzen Welt profitieren können, stärker in die Curricula zu integrieren, um die Wichtigkeit der Teilhabe an diesen Entwicklungen zu demonstrieren sowie die Attraktivität des Studienfachs für verschiedenste Studierende weiter zu steigern. Zudem soll durch gezielte Maßnahmenentwicklung der Anteil von Frauen und anderen bislang unterrepräsentierten Gruppen in der Informatik erhöht und die Studienabbruchquoten nachhaltig gesenkt werden. Langfristig soll dadurch eine Öffnung der Fachkultur Informatik erreicht werden.

 Der Inhalt

- Vielfalt in der Informatik – Ergebnisse des Forschungsprojekts IGaDtools4MINT

- Playful pedagogy: empowering students to do, design, and build

- Workshop I: Übergang Schule – Hochschule

- Workshop II: Gender und Diversity in der Hochschullehre

 Die Herausgeberschaft

Carmen Leicht-Scholten ist Politikwissenschaftlerin und hat die Brückenprofessur „Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften“ im Fachbereich Bauingenieurwesen der RWTH Aachen inne.

Ulrik Schroeder leitet das Lehr- und Forschungsgebiet für computerunterstütztes Lernen und Fachdidaktik Informatik an der RWTH Aachen.

Keywords

Diversity Fachkultur Gender Informatik Informatikausbildung Informatikkultur Lehre MINT Studium

Editors and affiliations

  • Carmen Leicht-Scholten
    • 1
  • Ulrik Schroeder
    • 2
  1. 1.RWTH AachenAachenGermany
  2. 2.RWTH AachenAachenGermany

Bibliographic information