Reputation als Risikofaktor in technologieorientierten Unternehmen

Status Quo – Reputationstreiber – Bewertungsmodell

  • Christian Weißensteiner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Christian Weißensteiner
    Pages 1-9
  3. Christian Weißensteiner
    Pages 10-40
  4. Christian Weißensteiner
    Pages 47-68
  5. Christian Weißensteiner
    Pages 69-76
  6. Christian Weißensteiner
    Pages 77-189
  7. Christian Weißensteiner
    Pages 190-193
  8. Christian Weißensteiner
    Pages 194-199
  9. Christian Weißensteiner
    Pages 200-216
  10. Back Matter
    Pages 217-247

About this book

Introduction

Der künftige Erfolg bzw. Misserfolg eines Unternehmens wird nicht nur vom bilanziell ausgewiesenen Sachkapital geprägt, sondern insbesondere auch vom fragilen immateriellen Asset Reputation. Es erfordert viel Zeit, um diesen zentralen Vermögenswert erfolgreich aufzubauen, wogegen ein Eintritt reputationswirksamer Risiken eine nachhaltige Reputationsschädigung schnell herbeiführen kann. Christian Weißensteiner stellt ein theoretisch fundiertes Modell zur system immanenten Erweiterung des Risikomanagementprozesses vor, welches die mehrdimensionale und saliente Unternehmensreputation berücksichtigt. Wesentliche Reputationsbedrohungen werden systematisch und organisationsintern reflektiert und einer proaktiven Steuerung zugeführt, um einer Reputations-Destruktion vorzubeugen und somit das bedeutende immaterielle Asset Reputation nachhaltig zu bewahren.

 

Der Inhalt

  • Reputationsrisiken als Bestandteil des Risikomanagements
  • Reputationsforschung und -treiber
  • Theoriegeleitete Modellbildung
  • Empirische Ergebnisse

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Reputationsforschung und -management sowie Risikomanagement
  • Geschäftsführer, Vorstände, Risikomanager oder Verantwortliche des Bereichs Corporate Communications

 Der Autor

Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Weißensteiner ist zertifizierter Risikomanager und leitete die österreichweit erste Zertifizierung eines Risikomanagementsystems nach ONR 49001:2004 (TÜV Austria CERT GmbH).

Keywords

Reputation Reputationsrisikomanagement Reputationstreiber Risikomanagement

Authors and affiliations

  • Christian Weißensteiner
    • 1
  1. 1.Universität GrazGrazAustria

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-05305-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-05304-8
  • Online ISBN 978-3-658-05305-5
  • About this book