Logistikintegrierte Produktentwicklung

Eine zukunftsorientierte Analyse am Beispiel der Automobilindustrie

  • Matthias Schulz

About this book

Introduction

Vorhandene Freiheitsgrade in der Produktentwicklung können von der Logistik ausgenutzt werden, um steigende Anforderungen effektiv bewältigen zu können. Matthias Schulz untersucht anhand von Experteninterviews die Integration des genannten Funktionsbereichs in den Produktentstehungsprozess am Beispiel deutscher Automobilhersteller. Um die Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten, erläutert der Autor wandelnde Aufgaben in der Logistik bzw. im Supply Chain Management bis zum Jahre 2025 durch eine trendbasierte Szenario-Analyse und ermittelt notwendige Anpassungen. Die Analyse zeigt Unternehmen in- und außerhalb der Automobilindustrie Wege auf, die Leistungsfähigkeit und Kosten ihrer Fließsysteme zu verbessern und so dauerhafte Wettbewerbsvorteile zu erlangen.

 

 Der Inhalt

  • Logistikintegrierte Produktentwicklung
  • Produktentstehungsprozess in der Automobilindustrie
  • Trends in der Automobilindustrie

     

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende mit Schwerpunkten Logistik, Supply Chain Management, Konstruktionslehre/-systematik, Unternehmensführung, Zukunftsforschung
  • Praktiker aus den Bereichen Automobilwirtschaft, Maschinenbau, Flugzeugbau, Logistik, Supply Chain Management, Einkauf, Produktion, Konstruktion

 

Der Autor

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Matthias Schulz promovierte am Lehrstuhl für ABWL und Logistik der Philipps-Universität Marburg.

Keywords

Automobilindustrie Integrierte Produktentwicklung Logistikgerechte Produktentwicklung Logistikintegrierte Produktentwicklung Zukunftsforschung

Authors and affiliations

  • Matthias Schulz
    • 1
  1. 1.IAV - SCR-Versorgungssysteme, MD-F3GifhornGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-04927-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-04926-3
  • Online ISBN 978-3-658-04927-0
  • About this book