Advertisement

Bundeswehrreform und Konversion

Nutzungsplanung in betroffenen Gemeinden

  • Laura Müller

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Laura Müller
    Pages 1-4
  3. Laura Müller
    Pages 5-8
  4. Laura Müller
    Pages 19-33
  5. Laura Müller
    Pages 34-40
  6. Laura Müller
    Pages 71-80
  7. Back Matter
    Pages 81-98

About this book

Introduction

Die im Jahr 2011 eingeleitete Neuausrichtung der Bundeswehr beinhaltet nicht nur eine Verkleinerung der Streitkräfte und die Aussetzung der Grundwehrpflicht, sondern sie umfasst vor allem auch umfangreiche Standortschließungen. Die betroffenen Gemeinden sehen sich nicht nur mit den Auswirkungen des Truppenabzugs, z. B. durch eine verringerte Kaufkraft konfrontiert, sie müssen auch Nachnutzungskonzepte für die Flächen erarbeiten. Laura Müller untersucht, wie die geplanten Nutzungen im Kontext beschränkter Handlungsspielräume der Kommunen einzuordnen sind und welche Rolle dabei bereits erfolgte Konversionen besitzen. Hierbei liegt der Fokus auf den Akteurskonstellationen zwischen den Gemeinden, den Landesregierungen und den Eigentümern der Flächen.

  

Der Inhalt

  • Raumentwicklung in Deutschland
  • Die Auswirkungen der Bundeswehr auf ländliche Räume
  • Konversion und Mobile Policies in betroffenen Gemeinden

 

Die Zielgruppen

  • Dozenten und Studenten der Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Regionalentwicklung
  • Führungskräfte und Berater, die im Bereich Stadt- und Raumplanung tätig sind

  

Die Autorin

Laura Müller verfasste ihre Masterarbeit bei Prof. Dr. Susanne Heeg am Institut für Humangeographie an der Universität Frankfurt am Main.

Keywords

Konversion und Mobile Policies Regionalentwicklung Stadt- und Raumplanung

Authors and affiliations

  • Laura Müller
    • 1
  1. 1.Institut für HumangeographieGoethe Universität FrankfurtFrankfurtGermany

Bibliographic information