Advertisement

Zwischen Illusion und Schulalltag

Berufliche Fremd- und Selbstkonzepte von Lehrkräften mit Migrationshintergrund

  • Carolin Rotter

About this book

Introduction

Seit einigen Jahren wird von bildungspolitischer Seite das Ziel verfolgt, den Anteil an Lehrkräften mit Migrationshintergrund im deutschen Schulsystem zu steigern. Mit diesen Lehrkräften wird die Hoffnung verbunden, den Bildungserfolg von SchülerInnen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen der hier vorgestellten Untersuchung nicht nur Lehrkräfte mit Migrationshintergrund, sondern auch SchulleiterInnen, Lehrkräfte ohne Migrationshintergrund und SchülerInnen mit und ohne Migrationshintergrund nach ihren beruflichen Selbst- bzw. Fremdkonzepten befragt.

Rekonstruiert werden verschiedene Typen, die sich darin unterscheiden, welche Bedeutung dem Migrationshintergrund als Merkmal von Lehrkräften zukommt. Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund des Diskurses zur Lehrerprofessionalität und des migrationspädagogischen Diskurses diskutiert.

Der Inhalt

  • Krisendiagnose und bildungspolitischer Lösungsversuch
  • Lehrkräfte mit Migrationshintergrund – eine theoretische Fundierung des Forschungsfeldes
  • Berufliche Fremd- und Selbstkonzepte
  • Implikationen für die Praxis und Forschungsdesiderate

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft
  • Lehrkräfte und SchulleiterInnen
  • VertreterInnen der unterschiedlichen Phasen der Lehrerausbildung

Die Autorin

Dr. Carolin Rotter ist Juniorprofessorin für Schulpädagogik am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg.

Keywords

Berufliches Fremd- und Selbstkonzept Migrationspädagogik Professionstheorien

Authors and affiliations

  • Carolin Rotter
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Bibliographic information