Advertisement

Table of contents

About this book

Introduction

Die Studie wurde im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Basis sind die Daten des Freiwilligensurveys und vertiefende Interviews mit Akteurinnen und Akteuren, die auf der örtlichen bzw. regionalen Ebene mit der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements betraut sind. Chancen und Probleme im Bereich der Zivilgesellschaft in den neuen Bundesländern werden vergleichend mit den alten Ländern und im Vergleich der neuen Länder untereinander systematisch analysiert.

 
Der Inhalt
Zivilgesellschaft und freiwilliges Engagement in den neuen und alten Bundesländern 1999-2004-2009.- Qualitative Studie „Stand und Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in Ostdeutschland“.- Zusammenfassung der Ergebnisse der Studie „Bürgerschaftliches Engagement in Ostdeutschland – Stand und Perspektiven“.- Handlungsempfehlungen für die Förderung bürgerschaftlichen Engagements in Ostdeutschland


Die Zielgruppen
- Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft sowie der Soziologie
- Verantwortliche für Engagementförderung in Vereinen, Organisationen, Politik und Verwaltung
- Fachkräfte in Vereinen und Verbänden

Die Autoren

Dr. habil. Thomas Olk ist Professor für Sozialpädagogik und Sozialpolitik an der Martin Luther- Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Thomas Gensicke ist Senior Consultant im Bereich "Familie, Bildung und Bürgergesellschaft" bei TNS Infratest Sozialforschung München und war Projektleiter des Freiwilligensurveys.

Keywords

Freiwilligensurvey Freiwilliges Engagement Zivilgesellschaft Öffentliche Beteiligung

Authors and affiliations

  • Thomas Olk
    • 1
  • Thomas Gensicke
    • 2
  1. 1.Universität Halle-WittenbergHalleGermany
  2. 2.TNS Infratest SozialforschungMünchenGermany

Bibliographic information