Disaggregierte öffentliche Leistungserbringung zwischen Eigenerstellung und Wettbewerb

Public-Private Partnership im Bildungsbereich

  • Sarah Wolff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Sarah Wolff
    Pages 1-11
  3. Sarah Wolff
    Pages 99-159
  4. Sarah Wolff
    Pages 251-253
  5. Back Matter
    Pages 255-285

About this book

Introduction

PPP haben sich in Deutschland und international als wünschenswerte Beschaffungsalternative der Öffentlichen Hand etabliert. Dabei spielt vor allem die Kosteneffizienz gegenüber der Eigenerstellung durch die Öffentliche Hand eine Rolle. Aber bewirtschaften private Unternehmen staatlich geschützte Monopole auf Zeit wirklich effizient? Und wenn ja, wie viel effizienter könnte dann eine marktliche Bereitstellung sein? Erwirtschaften PPP wirklich Mehrwert für den Bürger oder sind sie verstecktes Mittel zusätzlicher Besteuerung? Und sind (beinahe) insolvente öffentliche Haushalte wirklich ein starker Verhandlungspartner gegenüber weltweit agierenden Baukonzernen? Sarah Wolff gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

 

Der Inhalt

  • Ausgestaltung, internationale Verbreitung und Entwicklung von PPP
  • Wettbewerblicher Rahmen für PPP
  • Wettbewerbsprüfung bei Bildungsimmobilien-PPP

 

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende aus der Volkswirtschaftslehre, insbesondere der Wettbewerbstheorie, den Finanzwissenschaften, dem öffentlichen Recht
  • Vertreter der Öffentlichen Hand mit Interesse an Outsourcing, PPP, Ausschreibungsdesign, Juristen mit dem Schwerpunkt Vertragsgestaltung von PPP und Politiker

 

Die Autorin

Dr. Sarah Wolff promovierte bei Univ.-Prof. Dr. habil. Dr. h. c. mult. Franz Peter Lang am Institut für Volkswirtschaftslehre der Technischen Universität Braunschweig. Sie leitet jetzt die Sales Operations für Europa, Asien und Afrika bei einem weltweit aktiven Telekommunikations-Unternehmen.

Keywords

Public Private Partnership Wettbewerbstheorie Öffentlich Private Partnerschaften

Authors and affiliations

  • Sarah Wolff
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-03656-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-03655-3
  • Online ISBN 978-3-658-03656-0
  • About this book