Advertisement

© 2014

Talent-Management spezial

Hochbegabte, Forscher und Künstler erfolgreich führen

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Maximilian Lackner
    Pages 1-8
  3. Maximilian Lackner
    Pages 9-184
  4. Maximilian Lackner
    Pages 185-281
  5. Maximilian Lackner
    Pages 283-317
  6. Maximilian Lackner
    Pages 319-343
  7. Maximilian Lackner
    Pages 345-421
  8. Maximilian Lackner
    Pages 423-460
  9. Maximilian Lackner
    Pages 461-468
  10. Maximilian Lackner
    Pages 469-499
  11. Maximilian Lackner
    Pages 501-519
  12. Maximilian Lackner
    Pages 521-532
  13. Maximilian Lackner
    Pages 533-540
  14. Back Matter
    Pages 541-565

About this book

Introduction

Talent-Management ist für Personalverantwortliche in Zeiten des Fachkräftemangels eine der größten Herausforderungen. Menschen mit besonderen Talenten sind als Mitarbeiter einerseits besonders attraktiv, gelten aber andererseits als eher „schwierig“ zu führen. Maximilian Lackner bietet konkrete Empfehlungen für den richtigen Umgang mit Hochbegabten, Künstlern und Forschern. Hochbegabten gibt er Hilfestellungen für den Berufsalltag.

 

Durch zusätzliche Tipps und Praxisbeispiele ist die 2. Auflage noch anwendungsorientierter. Neue Themen sind unter anderem: Die Rolle sozialer Medien, Hochbegabte in der Selbständigkeit sowie der Wandel in der Berufswelt.

 

„Fazit dieses Buchs ist: Hochbegabte sind anders ‐ aber auch nicht. In seinem übersichtlichen Werk gibt Lackner wertvolle Tipps für Hochbegabte und ihre Vorgesetzten anhand praktischer Beispiele und beschreibt die wichtigsten Instrumente der Führungslehre in komprimierter Form. Mit der Fokussierung auf die wesentlichen Aspekte ist dieses Buch unverzichtbar für alle, in deren Arbeitsumfeld die Talentförderung als wichtiges Führungsziel erkannt wurde.“

 

Una Hügli (Swarovski AG)

 

 

Der Inhalt

-      Was ist Hochbegabung?

-      Erfolgreiche Führung von Hochbegabten

-      Wie Sie als hochbegabte Führungskraft oder als hochbegabter Mitarbeiter richtig mit Kollegen umgehen

-      Hochbegabte in der Selbständigkeit

-      Angst vor Erfolg als Hochbegabter

 

Die Zielgruppen

-      Manager und Personalverantwortliche, die besonders leistungsfähige Mitarbeiter effektiver einsetzen und fördern möchten

-      Hochbegabte, Forscher und Künstler

-      Mitarbeiter, die mit Hochbegabten zusammenarbeiten

 

Der Autor

Maximilian Lackner, Dipl.-Ing. Dr. techn. habil. MBA, ist selbst hochbegabt. Er ist als Unternehmer, Investor und internationaler Manager tätig. Darüber hinaus ist er Autor mehrerer Bücher und Zeitschriftenbeiträge.

Keywords

Hochbegabte Impostor-Phänomen Künster Management von Hochbegabten Talentmanagement

Authors and affiliations

  1. 1.Wien, ÖsterreichAustria

About the authors

Maximilian Lackner, Dipl.-Ing. Dr. techn. habil. MBA, ist selbst hochbegabt. Er ist als Unternehmer, Investor und internationaler Manager tätig. Darüber hinaus ist er erfolgreicher Autor mehrerer Bücher und Zeitschriftenbeiträge.

Bibliographic information

  • Book Title Talent-Management spezial
  • Book Subtitle Hochbegabte, Forscher und Künstler erfolgreich führen
  • Authors Maximilian Lackner
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-03183-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-03182-4
  • eBook ISBN 978-3-658-03183-1
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XI, 565
  • Number of Illustrations 15 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Human Resource Management
    Management
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Eine interessante, umfassende und äußerst ausdifferenzierte Darstellung des Phänomens hochbegabter Menschen - gut recherchierte und aussagekräftig aufbereitete Kapitel u.a. über das Verhältnis Hochbegabter zu Führung und Geführtwerden, zu Erfolg, Talent Management, dem Umgang mit sich und den Umgang von Organisationen mit ihnen, ergänzt durch anregende Fragen und praktische Tipps. Ein nützliches Buch für Hochbegabte und alle, die (beruflich) mit ihnen zu tun haben!" Franz Biehal, Unternehmensberater und Psychotherapeut, Trigon Entwicklungsberatung (Wien)

Im Vergleich zu der Menge an wissenschaftlichen und  journalistischen Veröffentlichungen über hochbegabte Kinder und Jugendliche ist Literatur über hochbegabte Erwachsene in Deutschland überraschender Weise kaum vorhanden. Umso interessanter und wichtiger ist die Publikation von Maximilian Lackner, vor allem weil er nicht nur vorhandene Literatur zu Hochbegabung und Intelligenz allgemein aufarbeitet, sondern die Situation hochbegabter Erwachsener im Beruf, in größeren und kleineren Firmenstrukturen, im Rahmen von Management lebendig und unter vielfältigen Aspekten behandelt. Er gibt dabei wichtige, auch praktische und praktizierbare Hilfestellungen sowohl für die Hochbegabten selber als auch für den Umgang und die Kommunikation mit den Begabten seitens des Managements, in dem hochbegabte Mitarbeiter selbstverständlich auch nicht fehlen sollten.  

Ein umfassendes Kompendium für gestandene Manager ebenso wie auch für solche, die Managementfähigkeiten erst entwickeln und die dabei das innovative, intellektuelle Potenzial hochbegabter Mitarbeiter rekrutieren, effektiv einsetzen und nutzen wollen oder sich selber als Hochbegabte in Firmen und Managementstrukturen sinnvoll einbringen wollen. Prof. Dr. Klaus K. Urban, Kreativitäts- und Hochbegabungsexperte, Past-President des World Council for Gifted and Talented Children (WCGTC), Schriftsteller, Sprachspieler und Poetry-Slammer

„Maximilian Lackner ist ein Kunststück gelungen: er entzaubert den Mythos Hochbegabung im beruflichen Kontext. Folgt man seinen Ausführungen, entdeckt man, daß manche, aber nicht – wie manchmal glorifiziert dargestellt - alle Hochbegabten auch außerordentlich beruflich erfolgreich sind. Bis zu 20% sind zudem  aus unterschiedlicher Motivlage „Underachiever“, viele sind mit mangelndem Selbstvertrauen ausgestattet, andere treten überzogen arrogant auf. Man findet hier Persönlichkeitsmerkmale beschrieben, wie man sie auch bei nicht hochbegabten Kollegen, Mitarbeitern oder Vorgesetzten im beruflichen Alltag häufig findet.

Der Autor nimmt den Leser auf einen Parforceritt durch das ganze Instrumentarium moderner Management-Theorie mit – und bleibt dabei immer dem Blickwinkel der Hochbegabten und dem ihres beruflichen Umfeldes auf sie treu.

Was bleibt nun nach der Entzauberung? Richtig geführt, können Hochbegabte nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen. Lackner gibt Anstöße, sein eigenes Führungsverhalten zu reflektieren und die organisatorischen Voraussetzungen für die erfolgreiche Einbindung in den betrieblichen Alltag zu schaffen.

Man kann diesem Buch nur viele Leser wünschen. Es ist ein guter Anstoß zur Selbstreflexion – für Hochbegabte, sich nicht mit ihren besonderen Fähigkeiten der Welt zu verschließen. Und auch für alle Anderen, Hochbegabte nicht mehr als Exoten zu isolieren, sondern sie als Chance für ihre Organisation zu nutzen.“ Dr. Bernhard Höbel, Interim Manager Pharma | Biotech | Medtech

"Das Buch von Dr. Lackner ist sehr gut recherchiert, alle nicht-trivialen Behauptungen sind durch Zitate belegt; der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Insgesamt handelt es sich um ein sehr ausführliches Werk, das kompetent Einblick in die Welt der Hochbegabten und deren Führung bietet." Dr. Claus-Dieter Volko, Mediziner und EDV-Experte

„Wer als Hochbegabter erfolgreich führen will, wird in diesem Buch sehr viele hilfreiche Hin‐ weise für sich finden. Wer Hochbegabte zu führen hat, wird anhand dieses Buchs erkennen, wie er gewinnbringend deren Ressourcen einsetzen kann, statt sie zu unterdrücken. Dieses bahnbre‐ chende Managementbuch hilft, das Potenzial der Hochbegabten anzuerkennen statt sich davor zu fürchten. Endlich wird diese verkannte Randgruppe ins rechte Licht gerückt.“ Stéphane Etrillard, Top Executive Coach und Bestseller‐Autor, Düsseldorf www.etrillard.com

 

„Fazit dieses Buchs ist: Hochbegabte sind anders ‐ aber auch nicht. In seinem übersichtlichen Werk gibt Lackner wertvolle Tipps für Hochbegabte und ihre Vorgesetzten anhand praktischer Beispiele  und beschreibt  die  wichtigsten  Instrumente  der  Führungslehre  in  komprimierter Form. Mit der Fokussierung auf die wesentlichen Aspekte ist dieses Buch unverzichtbar für alle, in deren Arbeitsumfeld die Talentförderung als wichtiges Führungsziel erkannt wurde.“ Una Hügli, Swarovski AG

 

"Hochbegabung stellt eine große Kraft zur Verfügung. Doch Kraft an sich ist nur Potenzial ‐ nett aber wirkungslos. Große Kraft birgt außerdem neben dem Versprechen auf große Leistungen das Lauern von besonderen Schwierigkeiten. Viele fundierte Hinweise darauf wie Sie die Schwierigkeiten umschiffen und Hochbegabung nützen um außergewöhnliche Leistungen für Ihre betrieblichen Herausforderungen generieren zu können, bietet dieses Buch. Ein gelungener Spagat zwischen Theorie und Praxis zur Vereinigung von Management und Hochbegabung.“ Jörg Krenmayr, Führungskräftecoach, Intelligenzforscher, Autor, Wien

 

„Der Ratgeber für den richtigen Umgang mit Hochbegabung im beruflichen Umfeld!

Gerade im Bereich des Management ist der Umgang mit Hochbegabung ein graues Feld. Maxi‐ milian Lackner zeigt eindrucksvoll Wege und Möglichkeiten, um hochbegabte Menschen in ihrem beruflichen Umfeld zu fördern und zu führen.“ Jasmin Wollesen. Erfinderin, Gründerin von Inventrio, Berlin

 

„Maximilian Lackner gelingt es, mit vielen illustrierenden Beispielen einen außerordentlichen Einblick in die Welt der Hochbegabten zu geben. Gleichzeigt vermeidet er, den Begriff der Hochbegabung auf die reine Intelligenz einzuschränken. Ausführlich befasst er sich auch mit den Aspekten der Kreativität, der Motivation und der sozialen Kompetenz. Er geht auch spezi‐ ell auf die Situation von Hochbegabten in Unternehmen ein und gibt zahlreiche Hinweise für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Diese Anregungen lassen sich durchaus auch auf die Füh‐ rung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragen, die als selbständig denkende Persön‐ lichkeiten motiviert werden sollen.“ Prof. Dr. Wilhelm‐A. Buckermann, Hochschule Esslingen, Chemiemanagement

 

 

„Heutzutage denken viele junge Menschen möglicherweise, sie sollten besser nicht durch Hochbegabung unnötig auffallen. Nicht zuletzt weil ihre Vorgesetzten sich direkt bedroht füh‐ len könnten, aber auch weil der potenziell anspruchsvolle und schwierige Mitarbeiter in die ʹStandard‐Corporate‐ Schubladisierungʹ einfach nicht hineinpasst und nicht gefragt ist. Diese Haltung ist als Ausgangslage bedauernswert.

Ein guter Manager weiß die Stärken seines Teams einzusetzen und zu fördern und fürchtet sich nicht, seine eigenen Kompetenzen mit denen seines Teams zu ergänzen. Dieses Buch wird sehr hilfreich sein, in diesem Bereich feste Brücken zu schlagen.“ Ian David Marsden, Illustrator & Cartoonist

 

„Mit diesem Buch über das spezielle Management spezieller Talente können Unternehmen zu größerem Erfolg kommen. Es macht Hochbegabte auf die Herausforderungen, die sie ganz selbstverständlich anderen stellen, aufmerksam und schärft bei ihnen die soziale Intelligenz, die Erfolg auch ausmacht. Die größte menschliche Herausforderung im Management von Hochbe‐ gabten bleibt aber die, als Vorgesetzter geistig unterlegen zu sein und trotzdem die richtigen Vorgaben machen zu können und zu müssen.

Allen drei Gruppen hilft dieses Buch, was auch seine imposante Länge erklärt, die jedoch nicht abschrecken darf.

Genießen Sie die Lektüre und ernten Sie den Erfolg.“ Florian Laszlo, Geschäftsführer, Observer GmbH, Wien

 

„Talent-Management spezial beschreibt fundiert den Umgang mit außergewöhnlichen Begabungen im Arbeitsleben. Selten zuvor wurden die Besonderheiten hochbegabter Führungskräfte bzw. ebensolcher MitarbeiterInnen so wohltuend objektiv und lesefreundlich aufbereitet. 

Das Buch wirbt für gegenseitiges Verständnis beiderseits der "IQ 130-Grenze"“. Katja Higatzberger, Begabungsexpertin

 

„Speziell für Hochbegabte besteht der  Übergang von der Ausbildung/dem Studium zu einem Arbeitsverhältnis in der Wirtschaft aus vielen Stolpersteinen.

Endlich liegt ein Buch vor, das viele dieser Stolpersteine überwinden hilft. Es geht eindrucksvoll auf die Belange der Hochbegabten in Unternehmen ein, ohne zugleich den weniger Intelligenten zu übersehen.

Unschätzbar sind die Vorteile, die die Beherzigung der Überlegungen des Autors für alle Beteiligten (Mitarbeiter, Chef, Hochbegabter,

Normalbegabter) bringen: Kommunikationsprobleme sind vom Tisch. 

Dosierte Redundanz (aus der Perspektive des Hochbegabten) bei Besprechungen mit unterschiedlich intelligenten Personen sowie geschickte Feedbackmechanismen vermeiden Reibungsverluste. Außerdem verhilft das Buch Hochbegabten zu konstruktiver Ichstärke und das in Synergie zu unternehmerischen Idealen. Ich kann es wärmstens als Lektüre empfehlen. Auch eilige Hochbegabte können sehr gut profitieren. Dazu dienen die Zusammenfassungen und die einzelnen Abschnitte lassen sich weitgehend unabhängig von den anderen lesen“. Dr. Dr. Gert Mittring, Rechenweltmeister

 

„Lackner hat eine großartige Arbeit verfasst. Er verschafft diesem wichtigen Thema Aufmerksamkeit". Dr. Noks Nauta, Betriebsärztin und organisatorische Psychologin