Advertisement

Religion

Spurensuche im Alltag

  • Robert Hettlage
  • Alfred Bellebaum

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Robert Hettlage
    Pages 1-15
  3. Zentrierungen

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Holger Zaborowski
      Pages 19-38
    3. Robert Hettlage
      Pages 39-76
  4. Verzauberungen

    1. Front Matter
      Pages 77-77
    2. Michael Rosenberger
      Pages 79-94
    3. Karl-Heinz Nusser
      Pages 95-111
    4. Georg Pfleiderer
      Pages 113-136
    5. Robert Gugutzer
      Pages 137-155
    6. Antje Dresen
      Pages 157-177
  5. Hybridisierungen

    1. Front Matter
      Pages 179-179
    2. Alfred Bellebaum
      Pages 181-202
    3. Johann Figl
      Pages 203-231
    4. Franz Höllinger
      Pages 233-263
    5. Hans-Joachim Höhn
      Pages 265-272
    6. Gerhard Schmied
      Pages 273-290
  6. Zum Schluss

    1. Front Matter
      Pages 291-291
    2. Erwin Hufnagel
      Pages 293-322
  7. Back Matter
    Pages 323-328

About this book

Introduction

Für das moderne Wissenschaftsverständnis und folglich für viele Soziologen ist das Thema Religion unbequem und unattraktiv und wird deshalb nach Möglichkeit umgangen. Diese Tatsache steht in eklatantem Widerspruch zur weltgeschichtlichen Bedeutung des Phänomens Religion, zur Entstehungsgeschichte der Soziologie und zum alltäglichen Leben der Menschen. Zu allen Zeiten haben Menschen auf der Suche nach dem gelingenden Leben zudem immer einen engen Zusammenhang zwischen Religion, Ethik und Glück erahnt. Seit der antiken Philosophie, besonders seit Plato und Aristoteles, wird dieses komplexe Themenfeld in unterschiedlichsten Zuspitzungen diskutiert. Soziologie, die den Sinn und die Strukturen des sozialen, und nicht selten alltäglichen Handelns zum Gegenstand hat, kann sich davon kaum dispensieren.

 

Der Inhalt

Mit Beiträgen von Holger Zaborowski, Michael Rosenberger, Karl-Heinz Nusser, Georg Pfleiderer, Robert Gugutzer, Antje Dresen, Johann Figl, Franz Höllinger, Hans-Joachim Höhn, Gerhard Schmied, Erwin Hufnagel und Alfred Bellebaum und Robert Hettlage.

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Soziologie, Philosophie und Theologie sowie interessierte Laien und ZeitdiagnostikerInnen.

 

Die Herausgeber

Dr. Dr. Robert Hettlage ist Professor (em.) am Institut für Soziologie der Universität Regensburg.

Dr. Alfred Bellebaum ist Professor für Soziologie (em.) an der Universität Koblenz-Landau und Honorarprofessor an der Universität Bonn.

Keywords

Alltagssoziologie Kultursoziologie Religion Ritualisierung Säkularisierung Buddhismus Nachhaltigkeit

Editors and affiliations

  • Robert Hettlage
    • 1
  • Alfred Bellebaum
    • 2
  1. 1.RegensburgGermany
  2. 2.VallendarGermany

Bibliographic information