Advertisement

Supply Chain Integration

Entwicklung eines Integrators für die globale Supply Chain

  • Anna Kolmykova

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Anna Kolmykova
    Pages 1-12
  3. Anna Kolmykova
    Pages 183-229
  4. Back Matter
    Pages 237-252

About this book

Introduction

Anna Kolmykova stellt eine interdisziplinäre Forschung der SC Integration sowie die Entwicklung eines Integrationsansatzes für die flexible Einbindung der internationalen Partner in die globale Supply Chain (SC) vor. Wie erfolgt eine effiziente Integration der internationalen Akteure in die SC? Wie können komplexe globale SC flexibilisiert und gleichzeitig integriert werden? Das entwickelte Konzept eines Integrators bietet eine innovative, machbare Lösung. Ob internationale Luftfahrtprogramme oder globale Logistiknetzwerke, der gezielte Einsatz der Integratoren verbessert die Zusammenarbeit und eröffnet neue Kooperationshorizonte. Das Konzept des Integrators kann in weiteren Branchen und interkulturellen Netzwerken implementiert werden.

Der Inhalt

  • Theoretische Grundlagen der Supply Chain Integration
  • Empirische Untersuchung der Integration am Beispiel der Aerospace Supply Chain
  • Das Konzept eines Integrators


Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt internationale Logistik und Supply Chain Management
  • LogistikerInnen und ManagerInnen in internationalen Dienstleistungsunternehmen, v.a. mit Bezug zur Luftfahrtbranche und zu Osteuropa-Kooperationen


Die Autorin

Dr. Dipl. Wirt.-Ing. für Luft- und Raumfahrt Anna Kolmykova verantwortet den Osteuropa-Bereich im Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), Bremen und leitet die Europäisch-Ukrainische Innovations- und Wirtschaftsagentur (EUA).

Keywords

Europäische Integration Interkulturelles Management Luftfahrtindustrie Osteuropa Supply Chain Integration SC Integration Integration internationaler Akteure

Authors and affiliations

  • Anna Kolmykova
    • 1
  1. 1.Logistische SystemeInstitut für SeeverkehrswirtschaftBremenGermany

Bibliographic information