Advertisement

Mikrogeographische Marktsegmentierung mit Mixture-Modellen

  • Stefanie Rankl
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Stefanie Rankl
    Pages 1-6
  3. Stefanie Rankl
    Pages 7-44
  4. Stefanie Rankl
    Pages 45-84
  5. Stefanie Rankl
    Pages 85-117
  6. Stefanie Rankl
    Pages 118-119
  7. Back Matter
    Pages 121-153

About this book

Introduction

Marktsegmentierung ist die Unterteilung des heterogenen Gesamtmarktes aufgrund von unterschiedlichen Produktpräferenzen in mehrere homogene Teilmärkte. Konsumenten eines Segmentes sollen sich dann möglichst nicht mehr in ihrem Konsumverhalten unterscheiden. Ein entscheidendes Problem neben der Auswahl von problemadäquaten Segmentierungskriterien ist allerdings die Wahl einer geeigneten Segmentierungsmethode, für die regelmäßig multivariate statistische Methoden eingesetzt werden. Stefanie Rankl erweitert die klassische Theorie der Marktsegmentierung um die neueren Aspekte der mikrogeographischen Marktsegmentierung und führt mit Hilfe von Mixture-Modellen die Segmentierung konkret durch. Die Autorin stellt neben der Theorie dieser Modelle auch deren zielgerichteten Einsatz für ein empirisches Segmentierungsproblem dar.

 

 

Der Inhalt

n  Grundlagen der Marktsegmentierung und der mikrogeographischen Marktsegmentierung

n  Mixture-Modelle

 

Zielgruppen               

                                                                                                                                                               

·         Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Statistik

·         Praktiker aus dem Bereich Direktmarketing, Marketing, Statistik

 

Die Autorin

Dr. Stefanie Rankl ist Projektleiterin am Centrum für Marktforschung der Universität Passau.

Keywords

Marktsegmentierung Mikrogeographie Mixture-Modelle Segmentierungsverfahren

Authors and affiliations

  • Stefanie Rankl
    • 1
  1. 1.Centrum für MarktforschungUniversität PassauNeuburgGermany

Bibliographic information