Advertisement

© 2014

Managementperspektiven für die Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts

Management als Liberal Art

  • Camillo von Müller
  • Claas-Philip Zinth
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Management als „Liberal Art“: Denken

  3. Management als „Liberal Art“: Handeln

    1. Front Matter
      Pages 105-105
    2. Jutta Grünberg-Bochard, Stefan Schaltegger
      Pages 133-152
    3. Constanze Sörensen, Ursula Weisenfeld
      Pages 153-165
    4. Sebastian Vehlken, Claus Pias
      Pages 167-182
    5. Insa Otte, Sven Prien-Ribcke, Gerd Michelsen
      Pages 183-203
    6. Jutta Wawretschek-Wedemann, Matthias von Saldern
      Pages 205-219
  4. Back Matter
    Pages 221-234

About this book

Introduction

„Management can be justified only as being good for society.“ Unter diesem frei nach Peter Drucker formulierten Motto diskutiert dieser Band Ziele, Formen und Methoden von Management in Kontexten der Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Dabei stehen das Management gesellschaftlich wirkender Institutionen (z.B. Unternehmen, Hochschulen und Behörden) sowie das Management gesellschaftlich wirkender Themen (z.B. Innovation, Nachhaltigkeit und Public Value) im Fokus. Die Herausgeber möchten zur Reflexion gesellschaftlicher Dimensionen von Management anregen und Impulse für die Praxis geben. Die Beiträge verorten sich dementsprechend an der Schnittstelle von wissenschaftlicher Diskussion und Anwendungsbezug.

Mit Beiträgen u.a. von Benjamin Friedman (Harvard University), Peter Gomez (Universität St. Gallen) Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie) und James Wilkinson (Harvard University).

Die Zielgruppen

Manager, Experten und Fachkräfte aus Wirtschaft, Bildung und Verwaltung

Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Management auseinandersetzen

 

Die Herausgeber

Camillo von Müller hat am Institut für Betriebswirtschaft in St. Gallen promoviert und war Visiting Fellow am Harvard Economics Department. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Fragen des Public Value Management, der Kapitalmarktfinanzierung öffentlicher Haushalte sowie der ökonomischen Theoriegeschichte.

 

Claas-Philip Zinth ist Bildungswissenschaftler, promovierte an der Universität Hamburg und befasst sich in wissenschaftlicher sowie praktischer Tätigkeit mit strategischer Personal- und Organisationsentwicklung für Wirtschaftsunternehmen und den Öffentlichen Dienst.

Keywords

Bildung Management Nachhaltigkeit Wirtschaft

Editors and affiliations

  • Camillo von Müller
    • 1
  • Claas-Philip Zinth
    • 2
  1. 1.Leuphana Universität LüneburgLüneburgGermany
  2. 2.Leuphana Universität LüneburgLüneburgGermany

About the editors

Camillo von Müller hat am Institut für Betriebswirtschaft in St. Gallen promoviert und war Visiting Fellow am Harvard Economics Department. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Fragen des Public Value Management, der Kapitalmarktfinanzierung öffentlicher Haushalte sowie der ökonomischen Theoriegeschichte.

Claas-Philip Zinth ist Bildungswissenschaftler, promovierte an der Universität Hamburg und befasst sich in wissenschaftlicher sowie praktischer Tätigkeit mit strategischer Personal- und Organisationsentwicklung für Wirtschaftsunternehmen und den Öffentlichen Dienst.

Bibliographic information

  • Book Title Managementperspektiven für die Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts
  • Book Subtitle Management als Liberal Art
  • Editors Camillo Müller
    Claas-Philip Zinth
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-02523-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-02522-9
  • eBook ISBN 978-3-658-02523-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIX, 234
  • Number of Illustrations 35 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Business Ethics
    Social Policy
    Organization
  • Buy this book on publisher's site