Model-Driven-Configuration-Management

Ein modellgetriebener Ansatz für das Konfigurationsmanagement von IT-Systemlandschaften

  • Sebastian Herden

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Sebastian Herden
    Pages 150-155
  3. Sebastian Herden
    Pages 156-239
  4. Sebastian Herden
    Pages 240-241
  5. Sebastian Herden
    Pages 242-255
  6. Back Matter
    Pages 11-11

About this book

Introduction

Sebastian Herden präsentiert das Konzept des Model-Driven-Configuration-Managements (MDCM) zur Schließung der identifizierten semantischen Lücke zwischen Unternehmensarchitektur und IT-Konfiguration. Die grundlegende Idee des vorgestellten MDCM-Konzepts zur nahtlosen Integration von Enterprise-Architecture-Management und IT-Konfigurationsmanagement im IT-Betrieb ist es, einen Model-Driven-Engineering-Ansatz zu entwickeln. Das Ziel des MDCM ist neben der Ausrichtung der resultierenden IT-Konfiguration an den Geschäftsprozessen eines Unternehmens und der nachvollziehbaren und transparenten Gestaltung die Unabhängigkeit der Qualität von individuellem Wissen.

 

Der Inhalt

·         Model Driven Engineering  

·         Konfigurationsmanagement  

·         Enterprise Architecture Management

·         IT–Systemlandschaft

·         Modelltransformationen 

 

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Informatik/Wirtschaftsinformatik

·         Mitarbeiter im Rechenzentrumsmanagement und Betrieb

 

 

Der Autor

Sebastian Herden promovierte an der Fakultät für Informatik an Universität Magdeburg. Er ist IT-Architekt und Berater sowie externer Forscher am Magdeburger Research and Competence Cluster für Very Large Business Applications.

Keywords

Automatisierung Informatik und EDV Konfiguration Rechenzentrum

Authors and affiliations

  • Sebastian Herden
    • 1
  1. 1.MagdeburgGermany

Bibliographic information