Advertisement

Objektorientierte Sprachkonzepte und Diskrete Simulation

Klassifikation, Vergleich und Bewertung von Konzepten der Programmiersprachen Simula-67, Modula-2, Pascal, Smalltalk-80 und Beta aus objektorientierter Sicht vor dem Hintergrund des Anwendungsgebietes der diskreten Simulation

  • T. Frauenstein
  • U. Pape
  • O. Wagner

Part of the Fachberichte Simulation book series (SIMULATION, volume 13)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xi
  2. Thomas Frauenstein, Uwe Pape, Olaf Wagner
    Pages 1-3
  3. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 5-23
  4. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 25-72
  5. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 73-78
  6. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 79-176
  7. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 177-189
  8. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 191-216
  9. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 217-221
  10. T. Frauenstein, U. Pape, O. Wagner
    Pages 223-224
  11. Back Matter
    Pages 225-296

About this book

Introduction

Simula-67, Modula-2, Pascal, Smalltalk-80 und Beta werden aus objektorientierter Sicht unter dem Aspekt der Anwendung für die diskrete Simulation eingeordnet, verglichen und bewertet. Als Grundlage dient dabei eine wissenschaftlich fundierte Klassifikation von Sprachkonzepten. Konkrete Simulatoren in Simula-67, in Modula-2 bzw. in Smalltalk-80 werden beschrieben sowie in einer Beispielimplementierung dargestellt.

Keywords

Algorithmen Beta Datenstrukturen GPSS Mantis Modellbildung Modula Pascal Programmiersprache Programmiersprache C Simula Simulation Smalltalk Sprachkonzepte Wissen

Authors and affiliations

  • T. Frauenstein
    • 1
  • U. Pape
    • 1
  • O. Wagner
    • 1
  1. 1.Institut für Angewandte InformatikTU BerlinBerlin 10Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-95637-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-53288-0
  • Online ISBN 978-3-642-95637-9
  • Series Print ISSN 0177-6843
  • Buy this book on publisher's site