Meereskunde der Ostsee

  • Gerhard Rheinheimer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Gerhard Rheinheimer
    Pages 1-3
  3. Gerhard Kortum
    Pages 5-9
  4. Rolf Köster, Klaus Schwarzer, Reinhard Lampe, Wolfram Lemke
    Pages 11-41
  5. Eberhard Hagen, Reiner Tiesel, Wolfgang Fennel, Hans Ulrich Lass, Lorenz Magaard, Wolfgang Matthäus et al.
    Pages 43-86
  6. Jan C. Duinker, Klaus Kremling, Dietwart Nehring, Manfred Ehrhardt
    Pages 87-112
  7. Gerhard Rheinheimer, Klaus Gocke, Hans-Georg Hoppe, Jürgen Lenz, Lutz Postel, Heye Rumohr et al.
    Pages 113-244
  8. Gerhard Kortum, Dietrich Schnack, Wilfried Thiele, Otto Rechlin, Jan C. Duinker, Sebastian A. Gerlach et al.
    Pages 245-312
  9. Gotthilf Hempel
    Pages 313-319
  10. Back Matter
    Pages 321-338

About this book

Introduction

Die Ostsee als größtes Brackwassermeer der Welt ist zunehmend gefährdet; die Verschmutzung durch Abwasser und Abfälle nimmt ständig zu, ein Durchmischen und Abfließen aber findet kaum statt. Um dieses noch junge Meer als Lebensraum zu erhalten, ist eine umfassende Analyse und ein ständiges Überwachen der ökologischen Parameter dringend nötig.
Renommierte Forscher der großen Ostseeinstitute beschreiben in der "Meereskunde der Ostsee" alle wesentlichen Aspekte, die das Ökosystem Ostsee ausmachen, wie z.B. Klima, Geologie, Pflanzen, Tiere, industrielle Nutzung und Belastung sowie mögliche Schutzmaßnahmen. Auch der Laie und "Ostseeliebhaber" wird in diesem leicht verständlichen Buch mit den zahlreichen, zum Teil farbigen Abbildungen wertvolle Hintergrundinformationen finden.

Keywords

Boden Eutrophierung Geologie Industrie Klima Meere Meereskunde Ostsee Ozean Ozeanographie Plankton Temperatur Wasser Ökologie Ökosystem

Editors and affiliations

  • Gerhard Rheinheimer
    • 1
  1. 1.Institut für MeereskundeUniversität KielKielGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-85211-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-59351-5
  • Online ISBN 978-3-642-85211-4
  • About this book