Sprecherunabhängigkeit und Sprecheradaption

Lösungsansätze für das Problem des Sprecherwechsels bei der automatischen Spracherkennung

  • Bernhard R. Kämmerer

Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 244)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 1-3
  3. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 4-16
  4. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 17-42
  5. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 43-54
  6. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 55-77
  7. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 78-97
  8. Bernhard R. Kämmerer
    Pages 98-101
  9. Back Matter
    Pages 102-110

About this book

Introduction

Bei automatischen Spracherkennungssystemen erweist sich ein Wechsel des Sprechers als besonderes Problem: Ein zuvor durch eine andere Person trainiertes Erkennungssystem hat eine deutlich erhöhte Fehlerwahrscheinlichkeit. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit Lösungsmöglichkeiten, wobei Ansätze sowohl für eine sprecherunabhängige als auch für eine sprecheradaptive Erkennung entwickelt werden. Nach einer Einführung und einer Übersicht über bisherige Ansätze wird das den Untersuchungen zugrunde liegende Spracherkennungssystem vorgestellt. Ein Kapitel über die Verbesserung der sprecherunabhängigen Erkennung stellt der klassischen Methode multipler Referenzmuster neue Ansätze gegenüber. Im anschließenden Kapitel werden verschiedene sprecheradaptive Verfahren entwickelt. Aus dem Vortragen eines geeigneten Adaptionswortschatzes durch einen neuen Sprecher werden Muster gewonnen, die eine zielgerichtete Modifikation des Erkennungssystems an die geänderten Sprechcharakteristika erlauben. Für sämtliche Ansätze sowie für geeignete Verfahrenskombinationen werden experimentell bestimmte Fehlerraten angegeben, wobei das den Testläufen zugrunde gelegte Datenmaterial aussagekräftige Ergebnisse erlaubt.

Keywords

Klassen Klassifikation Spracherkennung Sprecheradaption Sprecherunabhängigkeit Wortschatz automatische Spracherkennung optimierte Zeitstruktur

Authors and affiliations

  • Bernhard R. Kämmerer
    • 1
  1. 1.Siemens AG, ZFE IS INF 11München 83Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75832-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52789-3
  • Online ISBN 978-3-642-75832-4
  • Series Print ISSN 0343-3005
  • About this book