Advertisement

Magenchirurgie

Indikationen, Methoden, Komplikationen

  • Horst Dieter Becker
  • Werner Lierse
  • Hans Wilhelm Schreiber

Part of the Die Praxis der Chirurgie book series (PRAXCHIR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. H. D. Becker, W. Lierse, H. W. Schreiber
    Pages 1-13
  3. H. D. Becker
    Pages 14-17
  4. H. W. Schreiber
    Pages 18-19
  5. H. W. Schreiber, K. Hrynyschyn
    Pages 20-21
  6. H. D. Becker
    Pages 35-49
  7. L. Kronberger
    Pages 71-85
  8. H. W. Schreiber
    Pages 86-112
  9. H. D. Becker, K. Kremer, H. W. Schreiber
    Pages 113-129
  10. Ch. Herfarth
    Pages 130-159
  11. C. Herfarth, H. W. Schreiber
    Pages 160-166
  12. E. Amdrup
    Pages 211-218
  13. R. Pichlmayr, L. Lehr
    Pages 219-224
  14. H. D. Becker
    Pages 225-229
  15. L. F. Hollender, D. Keller
    Pages 230-238
  16. M. Rothmund, J. Gröninger
    Pages 239-242
  17. G. Feifel, J. Witte
    Pages 243-254
  18. H. V. Villar
    Pages 260-265
  19. H. W. Schreiber
    Pages 266-275
  20. H. D. Becker, K. H. Schriefers, Th. Effenberger
    Pages 276-283
  21. K. Hrynyschyn, H. W. Schreiber
    Pages 284-287
  22. F. Rehbein, W. Lambrecht
    Pages 288-301
  23. B. Kremer, H. W. Schreiber
    Pages 302-331
  24. R. Häring, G. Berger
    Pages 332-370
  25. Back Matter
    Pages 371-388

About this book

Introduction

" Wer seinen Magen beherrscht, hat alle Organe ins rechte Lot gebracht." (PYTHAGORAS von Samos, etwa 580-496 v. ehr.) Die Chirurgie des Magens - über Jahrzehnte scheinbar festgeschrieben - hat in unserer Zeit eine fruchtbare Belebung erfahren. Nach einer kurzen Phase unvermeidlicher Instabilität wurde diese Bewegung Schrittmacher zu einem nun­ mehr erreichten Niveau neuer verbindlicher Orientierung und Stetigkeit. Wie so oft ist auch hier "das Neue in weiten Bereichen das bewährte und wissenschaftlich geläuterte Alte". Die Magenchirurgie ist eine Operationslehre. Sie möchte die derzeit bewährten chirurgischen Eingriffe an Magen und oberem Zwölffingerdarm "abgreifbar" darstellen. Orientierende Mitte sind Standard- und Ausweichverfahren des praktischen chirurgischen Alltags. Kernstück ist das technische Detail. Die operative Technik wird in knapper Textführung und in anatomisch kor­ rekter Illustration geschildert. Diagnostische und allgemeintherapeutische Vor- und Nachsorge, intra- und postoperative Störungen sowie die Möglichkeiten ihrer Vermeidung werden den Methoden adäquat dargestellt. Wort und Bild wurden wesentlich am Opera­ tionstisch entwickelt und an persönlicher Erfahrung orientiert. Erfahrene in- und ausländische Chirurgen konnten zur Mitarbeit gewonnen werden. Alle Autoren haben sich für das Hauptanliegen des Werkes - der Optimierung und Sicherung chirurgischer Techniken - engagiert.

Keywords

Anatomie Bewegung Chirurgie Hoden Instabilität Magen Nachsorge Operation Operationen Operationslehre Technik Wort postoperative Komplikation

Editors and affiliations

  • Horst Dieter Becker
    • 1
  • Werner Lierse
    • 2
  • Hans Wilhelm Schreiber
    • 3
  1. 1.Chirurgische KlinikStädt. Kliniken DortmundDortmund 1Deutschland
  2. 2.Anatomisches Institut der UniversitätHamburg 20Deutschland
  3. 3.Chirurgischen UniversitätsklinikHamburg 20Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-69092-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-69093-8
  • Online ISBN 978-3-642-69092-1
  • Series Print ISSN 1431-2514
  • Buy this book on publisher's site