Advertisement

Kontraktionsdynamik des Herzens unter Anaesthetika und Beta-Blockade

Tierexperimentelle Untersuchungen

  • Hermann Marquort

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Hermann Marquort
    Pages 1-6
  3. Hermann Marquort
    Pages 7-19
  4. Hermann Marquort
    Pages 20-128
  5. Hermann Marquort
    Pages 129-179
  6. Hermann Marquort
    Pages 180-181
  7. Back Matter
    Pages 182-202

About this book

Introduction

Die Zahl der verfügbaren Beta-Rezeptor-Antagonisten und Narkose­ mittel hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. So ist es sehr willkommen, daß die vorliegende Monographie eine systema­ tische Übersicht darüber gibt, welche Auswirkungen die verschiede­ nen Beta-Blocker im Vergleich untereinander auf die Kontraktions­ frequenz und -kraft des Herzens haben, welche Rückwirkungen auf die myokardiale Anpassungsfähigkeit gegenüber Belastungen zu erwarten sind und welchen zusätzlichen Einfluß die Applikation von Halothan, Enfluran oder Neuroleptanalgetika hat. Unter den Beta-Blockern wurden sieben verschiedene Arzneimittelspezialitä­ ten ausgewählt. Die gewonnenen Daten vermitteln eine Vielzahl von Informationen. Dabei sind zwei Einsichten besonders wichtig: Einerseits bestehen zwischen den einzelnen Beta-Rezeptor-Blockern durchaus faßbare und klinisch bedeutsame Unterschiede wie Intrin­ sic activity, Betat -Prävalenz und Dosisbreite zwischen Betat -Anta­ gonismus und negativ inotroper Wirkung, andererseits haben aber Beta-Rezeptoren-Blocker in adäquater Dosierung keine nennens­ werten direkt negativ inotropen Wirkungen. Außerdem entstehen bei Anwesenheit von Narkotika, soweit sie hier überprüft wurden, keine nachteiligen Effekte. Das Verdienst der vorliegenden Arbeit liegt also wesentlich darin, die kontroverse Diskussion um die Wechselwirkung zwischen Beta-Blockern und bestimmten, die moderne Narkosetechnik beherrschenden Narko­ tika ausgeräumt zu haben und darüber hinaus die Vielzahl von Arzneimittelspezialitäten mit beta-antagonistischer Wirkung her­ vorragend differenziert und systematisiert zu haben. In Anbetracht des Gesamtumfanges der Monographie ist es ein Vorteil, daß die einzelnen Abschnitte in sich abgeschlossene Pro­ blemkreise abhandeln und insofern auch gesondert studiert werden können.

Keywords

Analgesie Analgetika Betarezeptorblockierung Herzens Herzmuskelkontraktion Narkose Narkotikum

Authors and affiliations

  • Hermann Marquort
    • 1
  1. 1.Ev.-luth. Diakonissenanstalt FlensburgAkad. Lehrkrankenhaus der Univ. KielFlensburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-68706-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-11745-2
  • Online ISBN 978-3-642-68706-8
  • Series Print ISSN 0171-1814
  • Buy this book on publisher's site