Advertisement

Nachhaltigkeit und Globalisierung

Herausforderungen und Handlungsansätze

  • Ulrich Petschow
  • Kurt Hübner
  • Susanne Dröge
  • Jürgen Meyerhoff

Part of the Konzept Nachhaltigkeit book series (3817)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 1-3
  3. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 4-12
  4. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 13-33
  5. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 34-43
  6. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 44-89
  7. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 90-107
  8. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 108-133
  9. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 134-145
  10. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 146-165
  11. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 166-209
  12. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 210-222
  13. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 223-235
  14. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 236-247
  15. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 248-289
  16. Ulrich Petschow, Kurt Hübner, Susanne Dröge, Jürgen Meyerhoff
    Pages 290-294
  17. Back Matter
    Pages 295-308

About this book

Introduction

Globalisierung und Nachhaltigkeit sind zu politisch-alltagsweltlichen Schlagworten aufgestiegen. Die Untersuchung widmet sich daher zunächst der analytischen und empirischen Klärung von Globalisierung auf der einen und Nachhaltigkeit auf der anderen Seite. Anschließend werden die damit verbundenen ökonomischen, sozialen, politischen und ökologischen Vorgänge in Zusammenhang gebracht. Auf dieser Grundlage läßt sich zeigen, daß entgegen des weit verbreiteten "Nichts geht mehr" sehr wohl Ansatzpunkte für eine nationale Politik der Nachhaltigkeit unter den Bedingungen einer sich globalisierenden Ökonomie bestehen. Eine strategisch gebündelte gesellschaftliche Innovationspolitik könnte in der Lage sein, einerseits bestehende Spielräume der politischen Gestaltung zu nutzen und andererseits überhaupt erst neue Gestaltungsspielräume zu eröffnen. Deutlich wird vor allem auch, daß die ökonomischen Umbrüche einen institutionellen Wandel und neue Regime in der nationalen, vor allem aber in der internationalen Ökonomie erfordern.

Keywords

Entwicklung Forschung Internationalisierung Klima Nachhaltigkeit Produktion Textilindustrie Umweltpolitik Umweltverträglichkeit Umweltökonomie

Authors and affiliations

  • Ulrich Petschow
    • 1
  • Kurt Hübner
    • 2
  • Susanne Dröge
    • 3
  • Jürgen Meyerhoff
    • 1
  1. 1.Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)gemeinnützige GmbHBerlinDeutschland
  2. 2.Fachhochschule für WirtschaftBerlinDeutschland
  3. 3.Handelshochschule LeipzigLeipzigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-58757-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-63714-8
  • Online ISBN 978-3-642-58757-3
  • Buy this book on publisher's site