Advertisement

Rudolf Virchow Das Pathologische Museum

Geschichte einer Wissenschaftlichen Sammlung um 1900

  • Authors
  • Angela Matyssek

Part of the Schriften aus dem Berliner Medizinhistorischen Museum book series (SCHRIFTMUSEUM, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Angela Matyssek
    Pages 1-2
  3. Angela Matyssek
    Pages 3-16
  4. Angela Matyssek
    Pages 17-32
  5. Angela Matyssek
    Pages 33-45
  6. Angela Matyssek
    Pages 47-84
  7. Back Matter
    Pages 85-173

About this book

Introduction

Das Pathologische Museum gehörte mit seinen über 20.000 von Rudolf Virchow zusammengetragenen Objekten zu den umfangreichsten und bedeutendsten der Welt. Als Teil der Berliner Universität diente es dem Unterricht und der Forschung, die Hälfte des Hauses war als Schausammlung für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Frage, was ein Museum, die Musealisierung einer Wissenschaft, im 19. Jahrhundert für einen Forscher und sein Fach bedeuten und welche Funktionen dieser Institution zugedacht werden konnten, steht im Zentrum dieses kulturgeschichtlichen Annäherungsversuches an Virchows Pathologisches Museum. Diese Geschichte des Pathologischen Museums handelt vor allem vom ambivalenten Status von Sammlungsobjekten zwischen Aufklärung und Sakralisierung, Wissenschaft und Kunst, Fortschrittsglauben und Vergangenheitssicherung.

Keywords

Aufklärung Berliner Medizinhistorisches Museum Medizingeschichte Museen Pathologisches Museum Präparatesammlung Rudolf Virchow

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57389-7
  • Copyright Information Steinkopff Verlag, Darmstadt 2002
  • Publisher Name Steinkopff, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7985-1370-9
  • Online ISBN 978-3-642-57389-7
  • Buy this book on publisher's site