Advertisement

Menschliche Kommunikation im Medienzeitalter

Im Spannungsfeld technischer Möglichkeiten und sozialer Kompetenz

  • Bernd LeMar

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Bernd LeMar
    Pages 1-7
  3. Bernd LeMar
    Pages 9-40
  4. Bernd LeMar
    Pages 41-50
  5. Bernd LeMar
    Pages 51-88
  6. Bernd LeMar
    Pages 89-215
  7. Bernd LeMar
    Pages 217-280
  8. Bernd LeMar
    Pages 281-330
  9. Bernd LeMar
    Pages 331-363
  10. Bernd LeMar
    Pages 365-366
  11. Back Matter
    Pages 367-378

About this book

Introduction

Die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnologie führt nicht unbedingt zu einer besseren zwischenmenschlichen Kommunikation. Oft multipliziert der zunehmende Einsatz von eMail und Handy sogar das Mißverstehen. Um dann Vertrauen und Verständnis wiederherzustellen, ist das persönliche Gespräch gefordert. Dieses Buch bietet dazu wertvolle Hinweise und eröffnet so die produktiven Möglichkeiten der Kommunikation. Der Stil des Buches macht es der Leserin und dem Leser leicht, am eigenen Erleben anzuknüpfen. Dazu tragen auch die zahlreichen Bilder bei. Diese zeigen die Besonderheiten der zwischenmenschlichen Kommunikation in einem ganzheitlichen Sinne auf. "Das besondere an dem Buch ist, daß das "How to do" in graphisch aufwendiger Weise im Mittelpunkt steht. Das Ergebnis ist ein interaktives Buch, das viele, interessante Informationen in gut lesbarer Form vermittelt." (FAZ, Blick durch die Wirtschaft, 30.6.1998)

Keywords

Business Familienunternehmen Führung Information Informationsgesellschaft Kommunikation Kommunikationsprozesse Kommunizieren Konfliktmanagement Macht Management Moderation Nonverbale Kommunikation Persönlichkeitstyp Wirtschaft

Authors and affiliations

  • Bernd LeMar
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-56757-5
  • Copyright Information Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2001
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-62499-5
  • Online ISBN 978-3-642-56757-5
  • Buy this book on publisher's site