Advertisement

© 2001

Datenanalyse in der Biologie

Eine Einführung in Methoden der nichtlinearen Dynamik, fraktalen Geometrie und Informationstheorie

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 1-42
  3. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 43-101
  4. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 103-136
  5. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 137-190
  6. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 191-217
  7. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 219-266
  8. Marc-Thorsten Hütt
    Pages 267-277
  9. Back Matter
    Pages 279-311

About this book

Keywords

Automaten Biologie Datenbank Entropie Grundbegriffe Information Informationstheorie Kanälen Modellierung Signifikanztest Transinformation mathematische Grundlagen

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für BotanikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland

Bibliographic information

Reviews

"In vielen Aspekten entpuppt sich das Buch "Datenanalyse in der Biologie" als Überraschung. Auf rund 300 Seiten werden moderne mathematische Konzepte und Werkzeuge dargestellt, die immer stärker Einfluß auf die Biologie nehmen. Dabei stellt der Untertitel, "Eine Einführung in Methoden der nichtlinearen Dynamik, fraktalen Geometrie und Informationstheorie" eine wichtige Zusatzinformation dar: Das Buch behandelt also vor allem Analyseverfahren aus diesen drei großen theoretischen Gebieten. In korrekter und sehr verständlicher Weise erklärt das Buch diese mathematischen Konzepte, die in der Biologie seither wenig gebräuchlich waren, aber rapide an Bedeutung gewinnen. Die konkrete Anwendung eines Verfahrens auf ein ausgewähltes biologisches Phänomen steht dann am Ende der meisten Teilkapitel. Der Autor führt mit spürbarer Begeisterung in nicht triviale mathematische Sachverhalte ein und vermag so, neben den eigentlichen Verfahren auch eine beachtliche Menge mathematischer und theoretisch-physikalischer Grundlagen zu vermitteln. Eine Reihe der hier dargestellten Methoden wird in Zukunft über das große, sich gerade formende Feld der Bioinformatik einen erheblichen Einfluss auf biologische Untersuchungen haben. Dieses Buch ist durchweg jedem Studierenden der Biologie und verwandter Disziplinen zu empfehlen, der im Hauptstudium oder später, aus konkretem Anlass oder aus allgemeinem Interesse sich die Frage stellt, wie nicht-lineare Phänomene aufgedeckt und komplexe Systeme analysiert und beschrieben werden." Prof. Dr. Dietrich Gradmann, Göttingen, Biologie in unserer Zeit 1.2002