Advertisement

© 2003

Life Long Learning

Modulare Wissensbasen für elektronische Lernumgebungen

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Cornelia Seeberg
    Pages 1-6
  3. Cornelia Seeberg
    Pages 7-29
  4. Cornelia Seeberg
    Pages 31-59
  5. Cornelia Seeberg
    Pages 61-137
  6. Cornelia Seeberg
    Pages 139-159
  7. Cornelia Seeberg
    Pages 161-195
  8. Cornelia Seeberg
    Pages 197-199
  9. Back Matter
    Pages 201-223

About this book

Introduction

Lernen mit elektronischen Dokumenten wird immer wichtiger. Der entscheidende Vorteil des Mediums Computer ist die Möglichkeit, dynamische Dokumente zu erzeugen. Diese Dynamik kann zum einen in den einzelnen Inhalten liegen (Animationen, Simulationen) oder in der Erstellung der Dokumente (adaptive Anpassung an die einzelnen Benutzer/innen). Die Lerndokumente liegen dafür in Modulen, nicht als ein großes Dokument vor. Um diese Vorteile nutzen zu können, müssen die Module beschrieben sein. Das Buch bietet ein Beschreibungsschema, mit dem aus einer Wissensbasis von unzusammenhängenden Modulen ein gut lesbares und auf die Bedürfnisse der einzelnen Leser/innen angepasstes webbasiertes Dokument erstellt werden kann.

Keywords

Adaptivität Animation Computer Hypermedia Hypertext Lernen Modellierung Simulation Wissensmanagement e-Learning

Authors and affiliations

  1. 1.Multimedia Kommunikation (KOM)Technische Universität DarmstadtDarmstadt

Bibliographic information