Advertisement

© 2003

Wahrscheinlichkeit und Regression

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Einführung

    1. Rolf Steyer
      Pages 1-13
  3. Wahrscheinlichkeitstheorie

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Rolf Steyer
      Pages 17-31
    3. Rolf Steyer
      Pages 33-46
    4. Rolf Steyer
      Pages 47-57
  4. Regressionstheorie

    1. Front Matter
      Pages 77-77
    2. Rolf Steyer
      Pages 79-96
    3. Rolf Steyer
      Pages 97-109
    4. Rolf Steyer
      Pages 111-126
    5. Rolf Steyer
      Pages 127-145
    6. Rolf Steyer
      Pages 147-166
    7. Rolf Steyer
      Pages 167-182
    8. Rolf Steyer
      Pages 183-196
    9. Rolf Steyer
      Pages 197-215
    10. Rolf Steyer
      Pages 217-237
  5. Kausale Regression

    1. Front Matter
      Pages 239-239
    2. Rolf Steyer
      Pages 241-252

About this book

Introduction

Besteht ein Zusammenhang zwischen der Abiturnote eines Schülers und seinem späteren Studienerfolg? Oder: Können mit psychologischen Tests spätere Leistungen und Interessen vorhergesagt werden?
Die statistischen Verfahren zur Überprüfung solcher Fragen und Hypothesen basieren auf der Wahrscheinlichkeits- und Regressionstheorie. Dieses Lehrbuch erklärt die Grundlagen der Statistik leicht verständlich:
- die wahrscheinlichkeitstheoretische Grundlage der Regressionstheorie,
- die elementaren Begriffe und Probleme der Theorie kausaler Regressionsmodelle,
- varianz- und faktorenanalytische Modelle sowie Strukturgleichungsmodelle als spezielle Regressionsmodelle. Das Studium der Regressionstheorie dient damit dem Verständnis grundlegender statistischer Verfahren in der Psychologie und vielen anderen empirischen Wissenschaften. Von Rolf Steyer, Autor des erfolgreichen Lehrbuchs "Messen und Testen"

Keywords

Faktorenanalyse Messmodelle Psychologie Regressionsanalyse Regressionstheorie Statistik Stichprobe Varianz

Authors and affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Methodenlehre und EvaluationsforschungInstitut für Psychologie der Friedrich-Schiller-UniversitätJenaDeutschland

Bibliographic information