Advertisement

Kindheit - aufs Spiel gesetzt

Vom Wert des Spielens für die Entwicklung des Kindes

  • Gabriele Pohl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Gabriele Pohl
    Pages 1-6
  3. Gabriele Pohl
    Pages 7-19
  4. Gabriele Pohl
    Pages 21-68
  5. Gabriele Pohl
    Pages 69-90
  6. Gabriele Pohl
    Pages 91-107
  7. Gabriele Pohl
    Pages 109-115
  8. Gabriele Pohl
    Pages 117-119
  9. Gabriele Pohl
    Pages 121-123
  10. Gabriele Pohl
    Pages 125-131
  11. Gabriele Pohl
    Pages 133-136
  12. Gabriele Pohl
    Pages 137-162
  13. Gabriele Pohl
    Pages 163-178
  14. Gabriele Pohl
    Pages 187-190
  15. Gabriele Pohl
    Pages 191-200
  16. Gabriele Pohl
    Pages 201-203

About this book

Introduction

Spiel ist unabdingbar für eine gesunde Entwicklung des Kindes. Das freie Spiel fördert kognitive, sprachliche und motorische Fähigkeiten, ebenso wie emotionale und soziale Intelligenz. Es fördert Fantasie und Kreativität.

Dieses praktische Buch ist kein Ratgeber im engeren Sinne, sondern eines, das den Blick schärfen soll für die wahren Bedürfnisse von Kindern allgemein und insbesondere die des individuellen Kindes. Es will deutlich machen, welche Entwicklungsräume das Kind benötigt und Mut machen, den Kindern zu vertrauen, wenn sie eigene Erfahrungen machen möchten.

Dabei beantwortet die Neuauflage ergänzende Fragestellungen, beispielsweise:

- Warum ist die Natur bei der kindlichen Entwicklung eine gute Lehrmeisterin?

- Worin unterscheiden sich Information von Wissen?

- Warum ist ein warmes Familienklima so wichtig?

- Wie können Gestaltungsräume für die kindliche Entwicklung geschaffen werden?

Gabriele Pohl gibt auf diese und viele weitere, die kindliche Entwicklung betreffende Fragen Antworten: theoretisch, aber auch praktisch, durch viele Beispiele aus den Erfahrungen und dem lebendigen Miteinander mit Kindern als fünffache Mutter, neunfache Großmutter, Diplompädagogin und Therapeutin am Kaspar Hauser Institut in Mannheim.

„Gabriele Pohls tiefgründiges Plädoyer für Spielen als Lebensbewältigung und schöpferische Menschwerdung. Humanistisch, originell und liebevoll.“ Andreas Weber

„In einer Zeit, in der Kindergärten immer mehr verschult werden und die motorische, soziale, emotionale und personale Entwicklung vernachlässigt wird, ist ein Buch wie das von Gabriele Pohl ein Lichtblick.“ Martin M. Textor

„Frau Pohl wirft ihren Blick nicht nur auf das kindliche Spiel - sie betrachtet das Innenleben des Kindes. Ich kenne niemanden, der dies mit einem feineren Gespür tut.“ Herbert Renz-Polster

Keywords

Frühförderung, kindliches Spiel Förderung der emotionalen Intelligenz Heilkräfte des Spiels, Freispiel Kind als Künster und Baumeister, Spielen Kind und Medien, Spielen, Natur Kind und Natur, Entwicklung des Kindes Pädagogik, Kindheit in Not Spielsachen, Spiegel der Gesellschaft Spieltherapie, Kind und Spiel, Freispiel

Authors and affiliations

  • Gabriele Pohl
    • 1
  1. 1.KASPAR Hauser Institut für heilende Pädagogik, Kunst und PsychotherapieMannheimGermany

Bibliographic information