Advertisement

Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik 1

Gleichstromnetzwerke und ihre Anwendungen

  • Steffen Paul
  • Reinhold Paul

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Steffen Paul, Reinhold Paul
    Pages 1-50
  3. Steffen Paul, Reinhold Paul
    Pages 51-245
  4. Steffen Paul, Reinhold Paul
    Pages 247-385
  5. Steffen Paul, Reinhold Paul
    Pages 387-412
  6. Back Matter
    Pages 413-446

About this book

Introduction

Die gut eingeführte dreibändige Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik hilft, die Elektrotechnik als ein Gesamtgebiet zu begreifen, das nach einheitlichen Prinzipien beschrieben werden kann.

Der vorliegende Band 1 umfasst stationäre Vorgänge in elektrischen Netzwerken. Die Einführung von linearen und nichtlinearen resistiven Bauelementen erlaubt die Betrachtung des nichtlinearen Grundstromkreises durch Kleinsignalanalyse. Verfahren der Analyse von Gleichstromnetzwerken werden ebenso behandelt wie Methoden der Schaltungssimulation. Der Studienanfänger arbeitet mit Begriffen, die er aus der Schulzeit kennt.

Die vorliegende 5. Auflage wurde um didaktische Elemente ergänzt. Auch wurden Querverweise auf die Bände 2 und 3 eingefügt.

Band 2 behandelt die Grundgesetze elektromagnetischer Felder, elektrische Erscheinungen in räumlichen Leitern und Nichtleitern, den Magnetismus, die elektromagnetische Induktion, Kräfte und Energiewandlung im elektromagnetischen Feld.

In Band 3 werden zeitveränderliche Vorgänge in Schaltungen sowie die Wechselstromrechnung besprochen.

Die Zielgruppen

Studierende der Elektrotechnik und Elektronik in Bachelor- und Masterstudiengängen.

Die Autoren

Professor Dr.-Ing. Steffen Paul, Universität Bremen, Fachbereich Elektrotechnik, 1984-1989 Studium der Elektrotechnik an der TU München, 1993 Promotion, 1994/95 Postdoc UC Berkeley, 1997-2007 Siemens Halbleiter/Infineon Technologies, München, 2007 Berufung zum Professor für theoretische Elektrotechnik an der Universität Bremen.

Professor Dr.-Ing. habil. Reinhold Paul, TU Hamburg-Harburg, ehem. Leiter des Arbeitsbereiches Technische Elektronik, 1952 bis 1957 Studium Elektrotechnik an der TH Dresden, Entwicklungsingenieur in der Halbleiterindustrie, Promotion 1961, 1964 Habilitation, 1965 Berufung zum o. Professor für Mikroelektronik an die TH Chemnitz, 1972 Professor für Elektronik Verkehrshochschule Dresden, 1982 Gastprofessur UC Berkeley, 1983 Gastaufenthalt RWTH Aachen, TU München, 1985 Professor für Mikroelektronik TU Hamburg-Harburg.

Keywords

Dreiphasensysteme Fourier-, Laplace-Transformation Frequenzbereich Gleichstromnetzwerke Grundlagen Elektrotechnik Induktionsgesetz Leitungsgleichungen MATLAB Maxwellsche Gleichung Mehrpolige Netzwerke Multisim Netzwerkanalyseverfahren Netzwerkelemente Netzwerktheoreme PSPICE SPICE Strömungsfeld Wechselstromtechnik WinSPICE Z-Transformation Zeitdiskrete Signale und Systeme Zustandsdarstellung Zweipoltheorie elektrische Leitungen elektrisches Feld magnetische Feldgrößen nichtsinusförmige periodische Zeitfunktionen quasistationäre elektromagnetische Felder

Authors and affiliations

  • Steffen Paul
    • 1
  • Reinhold Paul
    • 2
  1. 1.Inst. Theoretische Elektrotechnik und Mikroelektronik (ITEM)Universität Bremen FB 1 Physik und ElektrotechnikBremenGermany
  2. 2.TU Hamburg-Harburg Inst. NanoelektronikHamburgGermany

Bibliographic information