Advertisement

Botanisches Grundpraktikum

  • Ulrich Kück
  • Gabriele Wolff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xii
  2. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 1-47
  3. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 49-90
  4. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 91-116
  5. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 117-146
  6. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 147-166
  7. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 167-175
  8. Ulrich Kück, Gabriele Wolff
    Pages 177-181
  9. Back Matter
    Pages 183-216

About this book

Introduction

Diese einmalige Kombination aus Lehrbuchtext und Praktikumsanleitung bietet sowohl einen theoretischen Hintergrund als auch eine praktische Anleitung, um die Histologie von Pflanzen kennenzulernen – ideal für Bachelor-Studierende. Ohne diese Grundlagen ist ein Verständnis von komplexen pflanzlichen Entwicklungsprozessen, die durch unterschiedliche Zelltypen und Gewebe mit verschiedenen Aufgaben geprägt sind, nicht möglich.

In der 3. Auflage sind einige Objekte hinzugekommen, um das Spektrum des Praktikums zu erweitern. Verschiedene Präparate, die den Niederen Pflanzen zuzurechnen sind, wurden aufgenommen, um durch einfach gebaute Organismen das Verständnis für die Funktionsweise vielzelliger Pflanzen zu entwickeln. Das Kapitel Methoden haben die Autoren um die Bedienung des Lichtmikroskops, die Objektpräparation und Färbemethoden erweitert. Das Botanische Grundpraktikum ist vom Umfang her besonders für Bachelorstudierende geeignet.

Ulrich Kück ist Professor für Allgemeine und Molekulare Botanik an der Ruhr-Universität Bochum.

Gabriele Wolff ist Lehrerin für Biologie und Chemie am Ruhrtal-Gymnasium in Schwerte.

Keywords

Anatomie, Pflanzen Blatt Entwicklung, Pflanze Fortpflanzung, Pflanze Mikroskopie, Pflanzen Morphologie, Pflanzen Pflanzenzelle Sprossachse Wurzel

Authors and affiliations

  • Ulrich Kück
    • 1
  • Gabriele Wolff
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Allgemeine und Molekulare BotanikUniversität Bochum Fak. BiologieBochumGermany
  2. 2.Städtisches Ruhrtal-GymnasiumSchwerteGermany

Bibliographic information