Advertisement

Handbuch der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa

  • Karl-Peter Sommermann
  • Bert Schaffarzik

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Teil I Vorgeschichte

  3. Teil II Die Entwicklung bis 1945

    1. Front Matter
      Pages 77-77
    2. Christine Steinbeiß-Winkelmann
      Pages 79-141
    3. Margrit Seckelmann, Christian Wagner
      Pages 303-324
    4. Felix Welti, Tanja Claussen
      Pages 701-719
  4. Teil III Die Entwicklung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit bis zur Gegenwart

  5. Teil IV Verwaltungsrechtsschutz in ausgewählten europäischen Staaten

    1. Front Matter
      Pages 1097-1097
    2. Daria de Pretis, Cristina Fraenkel-Haeberle
      Pages 1373-1403
    3. Mário Aroso de Almeida
      Pages 1437-1463
    4. Ricardo García Macho
      Pages 1465-1488
    5. Jan Wiktor Tkaczyński
      Pages 1489-1507
    6. Rainer Arnold, Albert Cermak, Markéta Říhová Batista
      Pages 1509-1545
    7. Tomáš Gábriš, Marián Giba
      Pages 1547-1568
    8. Krisztina F. Rozsnyai
      Pages 1569-1599
    9. Ivo Pilving, Madis Ernits
      Pages 1601-1626

About this book

Introduction

Das Handbuch zeichnet die Entwicklung des gerichtlichen Verwaltungsrechtsschutzes vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart vor dem jeweiligen politischen, sozialen und rechtskulturellen Hintergrund nach, deutet sie und ordnet sie im europäischen Vergleich ein. Zugleich werden den Lesern die maßgeblichen Primärquellen zugänglich gemacht. Dazu wird die historische Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa in Länderberichten nachgezeichnet; Querschnittsanalysen sowie Beiträge zum Rechtsschutz auf europäischer und internationaler Ebene eröffnen eine übergreifende Perspektive.

Erstmals analysiert das Handbuch dabei systematisch alle in Deutschland eingeführten Systeme der Verwaltungsgerichtsbarkeit, von Baden (1864) bis Bremen (1924). Vorangestellt sind Beiträge zu den Formen der Verwaltungskontrolle auf Reichsebene einschließlich ihrer Ursprünge sowie die Vorgeschichte in den Ländern.

Auch die Besatzungszeit und die Zusammenführung der verschiedenen Traditionen in der Verwaltungsgerichtsordnung werden einschließlich der nachfolgenden Reformetappen ausführlich behandelt. Die Entwicklung des Verwaltungsrechtsschutzes in anderen europäischen Staaten wird bis hin zur Gegenwart ebenfalls in Einzeldarstellungen präsentiert und durch Vergleichs- und Querschnittsanalysen eingeordnet. Über den Titel des Handbuchs hinaus wird der Blick auf ausgewählte, mit Europa in engem Rezeptionszusammenhang stehende Systeme des Verwaltungsrechtsschutzes erweitert. Der praktische Nutzen des Handbuchs wird dadurch erhöht, dass Originalquellen über die Errichtung, die Zuständigkeiten und das Verfahren der Verwaltungsgerichte abgedruckt sind. Das mit Unterstützung des Bundesministeriums der Justiz edierte Werk, mit dem mehrere Länder erstmals eine Geschichtsschreibung ihrer Verwaltungsgerichtsbarkeit erhalten, vereint fachlich ausgewiesene Autoren aus Wissenschaft und Praxis.

Keywords

Verwaltungskontrolle Altes Reich Verwaltungsrechtsschutz Verwaltungsgerichtsordnung Verfassungsrechtsschutz Verwaltungsgericht

Editors and affiliations

  • Karl-Peter Sommermann
    • 1
  • Bert Schaffarzik
    • 2
  1. 1.Deutsche Universität für VerwaltungswissenschaftenSpeyerGermany
  2. 2.Präsident des Verwaltungsgerichts ChemnitzChemnitzGermany

Bibliographic information