Handbuch Robotik

Programmieren und Einsatz intelligenter Roboter

  • Matthias Haun
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Matthias Haun
    Pages 1-32
  3. Matthias Haun
    Pages 33-153
  4. Matthias Haun
    Pages 155-184
  5. Matthias Haun
    Pages 185-220
  6. Matthias Haun
    Pages 221-403
  7. Matthias Haun
    Pages 405-463
  8. Matthias Haun
    Pages 465-495
  9. Matthias Haun
    Pages 497-593
  10. Back Matter
    Pages 595-604

About this book

Introduction

Allgemeines Ziel des Buches ist, den Roboter als kognitives Modell und damit als wissensbasierten Agenten zu konzeptionalisieren und dieses Agentenmodell durch rechnerbasierte Technologien in prozessualer und funktionaler Hinsicht zu einem kognitiven Robotersystem auszugestalten. Das Ziel eines solchen Ansatzes liegt in der Steigerung des systemischen Intelligenzquotienten (IQS) des Robotersystems.

Erreichbar wird dieses Ziel durch eine Konzeptionalisierung auf Basis einer Kognitionstheorie, der (Aus)implementierung dieser Modelle durch den Einsatz der Cognitive Computing Technologie unter Verwendung der Programmiersprache Java und der Validierung dieser Roboterlösungen im Rahmen von Simulationen.

Das Buch wendet sich gleichermaßen an Studierende, Fachleute aller Fachrichtungen als auch den interessierten Leser. Indem die einzelnen Kapitel einen Brückenschlag zwischen Standardwissen und Wissen aus Nachbargebieten, wie Kognitionswissenschaft oder Informatik darstellen, versucht dieses Handbuch ein tiefgreifendes Verständnis des komplexen Themengebietes „Robotik“ zu ermöglichen. Trotz dieser Komplexität der Robotik und des erweiterten Zugangs durch die Kognitionsthematik bleibt das Buch auch weiterhin voraussetzungsfrei lesbar.

Keywords

Autonome Systeme Brainware Cognitive Computing Hardware Interaktionstheorie Knowledge Computing Kognitives System Ontologie Problem Solution Problem Solution-Plattform Robotersysteme Vorgehensmodell

Authors and affiliations

  • Matthias Haun
    • 1
  1. 1.AltripGermany

Bibliographic information