Advertisement

© 2014

BGB Allgemeiner Teil

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXII
  2. Einführung in das Privatrecht

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 3-12
    3. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 13-22
    4. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 23-43
  3. Rechtsgeschäftslehre

    1. Front Matter
      Pages 45-45
    2. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 47-63
    3. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 65-76
    4. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 77-97
    5. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 99-140
    6. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 141-156
    7. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 157-184
    8. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 185-211
    9. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 213-245
    10. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 247-298
    11. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 299-349
    12. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 351-366
    13. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 367-385
    14. Burkhard Boemke, Bernhard Ulrici
      Pages 387-393
  4. Das subjektive Recht

    1. Front Matter
      Pages 395-395

About this book

Introduction

Das Lehrbuch behandelt den Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Rechts, der die Grundlage für praktisch alle anderen Bereiche des Zivilrechts bildet. Insbesondere die allgemeine Rechtsgeschäftslehre muss auch im Schuld-, Sachen-, Familien- und Erbrecht beherrscht werden. Sie ist dementsprechend unverzichtbarer Bestandteil jeder juristischen Ausbildung. Wer hier auf Lücke setzt, wird auch in anderen Gebieten des Bürgerlichen Rechts verloren sein. Erfahrungsgemäß ist der Allgemeine Teil des BGB Gegenstand der Anfangssemester des juristischen Studiums. Der für Studenten noch ungewohnte Umgang mit Gesetzen und ihren Formulierungen sowie die Unsicherheiten im Gutachtenaufbau treffen auf einen hohen Abstraktionsgrad der einschlägigen Normen. Dem Studenten hier eine verständliche Anleitung zu bieten, ist Anliegen des Lehrbuchs. Dieses ist an den Bedürfnissen des Anfängers ebenso wie an denen des Examenskandidaten ausgerichtet und hilft durch Klausurfälle mit Lösungsskizzen zu Schwerpunkten der Rechtsgeschäftslehre sowie begleitend angebotenen Lernmittel (elektronische Mind-maps), den richtigen Grundstein zu legen.

Keywords

Allgemeiner Teil Bürgerliches Recht Lehrbuch Rechtsgeschäftslehre

Authors and affiliations

  1. 1.Universität Leipzig JuristenfakultätLeipzigGermany
  2. 2.Universität Leipzig JuristenfakultätLeipzigGermany

About the authors

Prof. Dr. Burkhard Boemke, ordentlicher Professor an der Universität Leipzig für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht, geschäftsführender Direktor des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht der Juristenfakultät. Langjährig Prüfer im Ersten Juristischen Examen.

 

Dr. Bernhard Ulrici, Rechtsanwalt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht. Auch tätig in der Referendarausbildung und als Prüfer im Ersten Juristischen Examen.

Bibliographic information

  • Book Title BGB Allgemeiner Teil
  • Authors Burkhard Boemke
    Bernhard Ulrici
  • Series Title Springer-Lehrbuch
  • Series Abbreviated Title Springer-Lehrbuch
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-39171-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-642-39170-5
  • eBook ISBN 978-3-642-39171-2
  • Series ISSN 0937-7433
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XXXII, 514
  • Number of Illustrations 6 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Civil Law
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

Aus den Rezensionen zur 2. Auflage:

 

“... studentenfreundlich erläutert und durch Hinweise zur Falllösung ergänzt ... als wertvolles Arbeitsmittel im Rahmen der Examensvorbereitung ...“ (Dr. Alexander Jooß, in: Jura Juristsiche Ausbildung, Jg. 36, Heft 2, 2014)