AE-Manual der Endoprothetik

Ellenbogen

  • Wolfgang Rüther
  • Beat R. Simmen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Sebastian Seitz, Wolfgang Rüther
    Pages 7-19
  3. Frank Gohlke, Robert Hudek, Uli Löbmann
    Pages 35-45
  4. Gunnar Jensen, Christoph Katthagen, Helmut Lill, Andreas Niemeier, Wolfgang Rüther, Roger Scholz et al.
    Pages 47-102
  5. Martina Henniger, Michael John, Alexander P. Krueger, Angela Lehr, Christoph H. Lohmann, H. Wolfram Neumann et al.
    Pages 103-157
  6. Stefan Rehart, Wolfgang Rüther, Peter Schleifer, Klaus Schmidt, Sebastian Seitz
    Pages 159-174
  7. Jürgen Heisel, S. Klüber, Stefan Rehart, Peter Schleifer
    Pages 175-190
  8. Rouin Amirfeyz, Matthias P. Flury, Fabrizio Moro, Hans-Kaspar Schwyzer, Beat R. Simmen, Christoph Spormann et al.
    Pages 191-215
  9. Felix Angst, Jörg Goldhahn, Miriam Marks
    Pages 217-227
  10. Felix Angst, Susann Drerup, Jörg Goldhahn, Christoph Kolling, M. Schoeni, Beat R. Simmen et al.
    Pages 229-240
  11. J. S. Hughes
    Pages 241-249
  12. Gunnar Jensen, Christoph Katthagen, Helmut Lill, Christine Voigt
    Pages 251-253
  13. Dan Chen, Mark Figgie, Robert Hotchkiss, Darrick Lo, Timothy Wright
    Pages 255-269
  14. Back Matter
    Pages 271-276

About this book

Introduction

Der Band zur Endoprothetik des Ellenbogens ist der vorläufig letzte Teil des Gesamtwerkes Manual der Endoprothetik, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik.

 

Der prothetische Ersatz des Ellenbogengelenkes ist der am seltensten durchgeführte Gelenkersatz der großen Gelenke an oberen und unteren Extremitäten. Die funktionellen Kompensationsmöglichkeiten der Patienten, der weniger weit fortgeschrittene Entwicklungsstand der Ellenbogenprothetik im Vergleich zur Hüft- und Kniearthroplastik, die technischen Probleme bei der Operation selbst mit höherer Komplikationsrate und den äußerst anspruchsvollen Rückzugsmöglichkeiten beim Versagen sind die Ursachen. Dies gilt für alle bisher vorgestellten Designvariationen der Ellenbogenkunstgelenke. Gründe für das frühere und häufigere Versagen liegen in der besonderen Anatomie und Biomechanik des Ellenbogengelenkes und den damit verbundenen Konsequenzen für die Leistungsfähigkeit eines Kunstgelenkes. Auf diese Probleme wird in diesem Band eingegangen. Indikationsstellung, Operationstechnik, alternative Verfahren, frühe und späte Komplikationen, deren Behandlung, und Rückzugsmöglichkeiten werden dargelegt. Mittel- und längerfristige Ergebnisse werden diskutiert. Die beschränkten ossären Reserven des Ellenbogenknochenlagers, die Klippen und Tücken der Ellenbogenarthroplastik werden ersichtlich und mögen sowohl Anleitung sein als auch die Möglichkeiten und ihre Grenzen aufzeigen. Empfehlungen zur postoperativen Nachbehandlung und Rehabilitation ergänzen den Band.

 

Nationale und internationale Erfahrungen sind zu dieser Standortbestimmung zusammengeführt.

Keywords

Biomechanik Kinematik Operationstechnik Operationsvorbereitung Rehabilitation

Editors and affiliations

  • Wolfgang Rüther
    • 1
  • Beat R. Simmen
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für OrthopädieUniversitätsklinikum Hamburg EppendorfHamburgGermany
  2. 2.Schulthess-KlinikZürichSwitzerland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-34672-9
  • Copyright Information Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik 2013
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-34671-2
  • Online ISBN 978-3-642-34672-9
  • About this book