Gesprächspsychotherapie

Lehrbuch

  • Jochen Eckert
  • Eva-Maria Biermann-Ratjen
  • Diether Höger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Einleitende Kapitel

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Eva-Maria Biermann-Ratjen
      Pages 3-13
  3. Theoretische Grundannahmen

    1. Front Matter
      Pages 33-33
    2. Diether Höger
      Pages 35-65
    3. Eva-Maria Biermann-Ratjen
      Pages 67-86
    4. Eva-Maria Biermann-Ratjen
      Pages 87-104
    5. Diether Höger
      Pages 105-126
  4. Praxis der Gesprächspsychotherapie

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Jochen Eckert
      Pages 129-138
    3. Jochen Eckert, Henriette Petersen
      Pages 139-175
    4. Jochen Eckert, Henriette Petersen
      Pages 177-222
    5. Eva-Maria Biermann-Ratjen, Jochen Eckert, Diether Höger
      Pages 223-249
  5. Spezielle Anwendungsfelder

    1. Front Matter
      Pages 251-251
    2. Barbara Reisel, Christine Wakolbinger
      Pages 253-277
    3. Franz Berger
      Pages 279-309
    4. Eva-Maria Biermann-Ratjen, Jochen Eckert, Diether Höger
      Pages 311-319
  6. Back Matter
    Pages 327-348

About this book

Introduction

Das Lehrbuch der Gesprächspsychotherapie für Studium und Praxis

Die Gesprächspsychotherapie ist die von Carl Rogers begründete Psychotherapie humanistischer Grundorientierung, in deren Mittelpunkt die therapeutische Beziehung steht. Sie ist nicht durch spezifische Techniken bestimmt. Handlungsleitend ist eine Theorie des psychotherapeutischen Prozesses und der Entwicklung der Person.

Dieses praxisnahe Lehrbuch umfasst theoretische Grundlagen, aber auch konkretes Handwerkszeug für das tägliche therapeutische Handeln.

Fundiert und umfassend

- Klientenzentrierte Persönlichkeits- und Therapietheorie, Entwicklungs- und Krankheitslehre

- Therapieziele, Diagnostik und Indikationsstellung

- Messung des Therapieerfolgs, Evaluation und Qualitätssicherung

Anwendungsfelder und Settings

- Psychotherapie

- Personzentrierte Beratung

- Gesprächstherapie mit Kindern und Jugendlichen

Für die Praxis

- Exemplarische Abläufe (z. B. Erstinterview)

- Interventionsregeln

- Typische Probleme und störungsspezifische Besonderheiten

- Infos zur Aus- und Weiterbildung

Keywords

Achtsamkeit Beratung Beziehungsgestaltung Diagnostik Erlebnisorientierung Familientherapie Focusing Gesprächspsychotherapie Gesprächstherapie Humanistische Psychologie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Klientenzentrierte Psychotherapie Personzentriert Persönlichkeitstheorie Prozessorientierung Ressourcenorientierung Rogers Störungsbilder Supervision Therapeutische Haltung

Editors and affiliations

  • Jochen Eckert
    • 1
  • Eva-Maria Biermann-Ratjen
    • 2
  • Diether Höger
    • 3
  1. 1.Institut für PsychotherapieUniversität HamburgHamburgGermany
  2. 2.Krankenhaus Eppendorf, Klinik- und Poliklinik fürUniversitätsklinikum HamburgHamburgGermany
  3. 3.Fak. Psychologie und Sportwissenschaft, Abt. PsychologieUniversität BielefeldBielefeldGermany

Bibliographic information