Das Institut Gatersleben und seine Geschichte

Genetik und Kulturpflanzenforschung in drei politischen Systemen

  • Klaus Müntz
  • Ulrich Wobus

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 1-14
  3. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 15-200
  4. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 201-389
  5. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 391-421
  6. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 423-429
  7. Klaus Müntz, Ulrich Wobus
    Pages 431-432
  8. Back Matter
    Pages 431-431

About this book

Introduction

Das Institut für Kulturpflanzenforschung wurde von der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft noch in den letzten Jahren des 2. Weltkrieges in Wien gegründet. Nach dem Krieg wurde es am nordöstlichen Harzrand in Gatersleben auf- und zu einem großen Forschungszentrum für Genetik und Kulturpflanzenforschung ausgebaut. Mit seinen Leistungen und seiner Einbindung in die Zeitgeschichte steht es exemplarisch für die Wissenschaftsentwicklung in unterschiedlichen politischen Systemen und zeigt gleichzeitig, wie die, die Entwicklung tragenden, Menschen mit gegebenen Situationen umgingen und auch in der DDR erreichten, dass ihr Institut den Anschluss an die internationalen Entwicklungen nicht verlor. Das Buch spiegelt Zeitgeschichte aus der Perspektive einer großen Forschungseinrichtung. Alle an Wissenschaftshistorie und Zeitgeschichte Interessierte werden das Buch mit Gewinn lesen.

Keywords

Bakterientgenetik Campus Gatersleben Genbank Hefegenetik IPK Gatersleben Landwirtschaft Mutagenitätstestung Nahrungsmittelproduktion Pflanzengenetik Pflanzengenetische Ressourcen Pflanzentaxonomie Pflanzenzüchtung Stammzellforschung an Säugerzellen Säuger-Entwicklungsbiologie

Authors and affiliations

  • Klaus Müntz
    • 1
  • Ulrich Wobus
    • 2
  1. 1.GaterslebenGermany
  2. 2.WeinböhlaGermany

Bibliographic information