Krankheit: Lernen im Ausnahmezustand?

Brustkrebs und Herzinfarkt aus interdisziplinärer Perspektive.

  • Dieter Nittel
  • Astrid Seltrecht

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Standpunkte wissenschaftlicher Disziplinen

  3. Patientenperspektiven

About this book

Introduction

Lebenslanges Lernen im Kontext von Krankheit

Der Zusammenhang von Lernen und Krankheit ist Thema in einer Vielzahl von Fachdisziplinen: Eine lebensbedrohliche Erkrankung zwingt zum leidvollen Lernen, bietet aber auch die Chance der Persönlichkeitsentwicklung. In diesem Buch wird der Zusammenhang zwischen Krankheit und Lernen von ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Psychologie, Medizin, Rechtswissenschaft, Theologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft u. a. beleuchtet.

Interdisziplinärer Austausch und komparative Perspektive

Wissenschaftler haben empirisches Material aus dem DFG-Projekt „Lebenslanges Lernen im Kontext lebensbedrohlicher Erkrankungen“ erhalten und aus der Sicht ihrer jeweiligen Disziplin die Krankheits- und Lernprozesse von Brustkrebs- und Herzinfarktpatienten analysiert. Damit tragen sie zur komparativen Erschließung von zwei Volkskrankheiten bei.

Mit Online-Material für Fachleute

Datenmaterialien aus dem Buch (Krankengeschichten in pseudonymisierter Form) stehen für universitäre Lehr- und Forschungszwecke auf Anfrage unter dem Link www.Biographie-Krankheit-Lernen.de zur Verfügung.

Geschrieben für Ärzte, Psychologen, Pflegewissenschaftler, Erziehungswissenschaftler sowie für alle weiteren Berufsgruppen, die in der medizinischen Versorgung und Gesundheitsbildung tätig sind

Keywords

Brustkrebs Heilung Herzinfarkt Krebserkrankung Lebenskrise Lebenslanges Lernen Lebensverlauf Lernen Motivation Persönliche Entwicklung Psychoedukation Psychotherapie Rehabilitation Ressourcenorientierung

Editors and affiliations

  • Dieter Nittel
    • 1
  • Astrid Seltrecht
    • 1
  1. 1.Fachbereich ErziehungswissenschaftenGoethe-UniversitätFrankfurt

Bibliographic information