Regenerative Energietechnik

  • Viktor Wesselak
  • Thomas Schabbach
  • Thomas Link
  • Joachim Fischer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 1-33
  3. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 35-107
  4. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 109-189
  5. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 191-255
  6. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 257-395
  7. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 397-470
  8. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 471-560
  9. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 561-657
  10. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 659-668
  11. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 669-704
  12. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 705-718
  13. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 719-730
  14. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 731-740
  15. Viktor Wesselak, Thomas Schabbach, Thomas Link, Joachim Fischer
    Pages 741-850
  16. Back Matter
    Pages 851-862

About this book

Introduction

Die Autoren beschreiben praxisnah die wichtigsten Formen der technischen Nutzung regenerativer Energieträger. Sie stellen deren Potentiale unter Berücksichtigung der globalen Energieprobleme und der thermodynamischen Grenzen von Energiewandlungsprozessen dar und diskutieren ihren Beitrag zu einem nachhaltigen Energiesystem.

Das Buch behandelt Photovoltaik, Solar- und Geothermie, Biomasse, Wind- und Wasserkraft und berücksichtigt damit sowohl Systeme zur Elektrizitäts- als auch zur Wärmebereitstellung. In den einzelnen Kapiteln werden - ausgehend von den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen - die Funktionsweise der zentralen Komponenten sowie deren Verknüpfung zu Systemen dargestellt. Konkrete Planungs- und Auslegungsbeispiele verbinden die theoretischen Grundlagen mit einer handlungsorientierten Lehre. Der Integration regenerativer Energieanlagen in die bereits vorhandenen Systeme für Elektrizität, Wärme und Transport ist jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet.

In der zweiten Auflage ist ein ein Kapitel über Energiespeicher, sowohl für thermische als auch elektrische Energie neu hinzugekommen. Vollständig überarbeitet wurden die Kapitel zur Energieeffizienz und zur Windkraft.

Der Inhalt

Kontext.- Energieeffizienz.- Regenerative Energiequellen.- Photovoltaik.- Solarthermie.- Geothermie.- Biomasse.- Windkraftanlagen.- Wasserkraftanlagen.- Energiespeicher.- Elektrische Energiesysteme.- Thermische Energiesysteme.- Mobilität.- Thermodynamische Bewertung Regenerativer Energiewandlungen

Die Zielgruppen

Das Buch richtet sich an Studierende und Ingenieure der Energietechnik sowie an Praktiker auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien.

Die Autoren

Prof. Dr.-Ing. Viktor Wesselak, Lehrgebiet Regenerative Energiesysteme 
Prof. Dr.-Ing. Thomas Schabbach, Lehrgebiet Thermische Energiesysteme
Prof. Dr.-Ing. Thomas Link, Lehrgebiet Kraft- und Arbeitsmaschinen
Prof. Dr.-Ing. Joachim Fischer, Lehrgebiet Bioenergiesysteme

Institut für Regenerative Energietechnik (in.RET), Fachhochschule Nordhausen

Keywords

Biogas Erneuerbare Energien Geothermie Photovoltaik Regenerative Energien Solarthermie Systemtechnik Wasserkraft Windenergie

Authors and affiliations

  • Viktor Wesselak
    • 1
  • Thomas Schabbach
    • 2
  • Thomas Link
    • 3
  • Joachim Fischer
    • 4
  1. 1.Institut für Regenerative EnergietechnikFachhochschule NordhausenNordhausenGermany
  2. 2.Institut für Regenerative EnergietechnikFachhochschule NordhausenNordhausenGermany
  3. 3.Regenerative EnergiesystemeFachhochschule Nordhausen Institut fürNordhausenGermany
  4. 4.Regenerative EnergiesystemeFachhochschule Nordhausen Institut fürNordhausenGermany

Bibliographic information